Eintracht Braunschweig 

FSV Zwickau – Eintracht Braunschweig: Böses Erwachen für die Löwen! BTSV verliert überraschend

Jomaine Consbruch (Eintracht Braunschweig) im Duell mit dem starken Zwickauer Keeper Johannes Brinkies.
Jomaine Consbruch (Eintracht Braunschweig) im Duell mit dem starken Zwickauer Keeper Johannes Brinkies.
Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Bert Harzer/ Eibner-Pressefoto

Zwickau. Eintracht Braunschweig hat den Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasst.

Völlig unnötig kassierte Eintracht Braunschweig am Mittwochabend beim FSV Zwickau eine 0:1-Niederlage.

Eintracht Braunschweig verliert in Zwickau

Der Abstiegskandidat aus Sachsen ging schon nach 9. Minuten durch Johan Gomez in Führung. Bei dem Tor des Amerikaners patzten sowohl Torwart Jasmin Fejzic als auch Verteidiger Lasse Schlüter.

Die Braunschweiger waren danach vor 1.000 Zuschauern teils deutlich überlegen, vergaben aber eine Reihe bester Chancen. In der 48. Minute scheiterte zunächst Luc Ihorst aus kurzer Distanz an FSV-Keeper Johannes Brinkies. Beim Nachschuss von Sebastian Müller rettete der Zwickauer Verteidiger Dominic Baumann auf der Torlinie. Neun Minuten später traf Jomaine Consbruch nur den Pfosten.

„Das tut bitter weh. Wir hatten heute zig Chancen und der Gegner nur eine“, sagte Braunschweigs Trainer Michael Schiele bei „MagentaSport“.

FSV Zwickau – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker

In unserem Live-Ticker haben wir dich über das Geschehen rund um die Partie auf dem Laufenden gehalten und dir alle Highlights geliefert.

--------------------------------------

FSV Zwickau – Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Gomez (9')

-------------------------------------

Die Aufstellungen:

Zwickau: Brinkies - Butzen, Nkansah, Reinthaler - Schikora, Könnecke (65' Coskun), Möker, Horn - Gomez (72' Starke) - Lokotsch (72' Willms), Baumann

Braunschweig: Fejzic - Marx (84' Girth), Behrendt, Schultz, Schlüter - Strompf, Nikolaou - Consbruch (63' Kobylanski), Müller (78' Multhaup), Y. Otto (63' Lauberbach) - Ihorst (78' Pena Zauner)

--------------------------------------

90'+4 Schluss. Aus. Vorbei. Böses Erwachen für die Braunschweiger, die den Ball über 90 Minuten nicht im gegnerischen Kasten unterbringen können. Das Tor des Tages erzielt Gomez bereits nach neun Minuten. Die Eintracht büßt im Aufstiegskampf Punkte ein. Magdeburg und Saarbrücken haben parallel gewonnen.

90' Den Löwen läuft die Zeit davon. Die letzte Minute läuft ...

85' Schiele wirft alles rein. Jetzt kommt auch noch Girth für Marx. Alle Wechsel fanden in der Offensive statt.

82' Chancenwucher der Eintracht. Kobylanski hält drauf und einmal mehr pariert Brinkies. Zwar unsicher, aber es reicht.

76' Die letzte Viertelstunde bricht an. Braunschweig rennt an, findet aber nicht die zündende Idee.

67' Beinahe macht sich der Wechsel bezahlt. Lauberbach zieht aus der Distanz ab. Brinkies ist unsicher, lässt nach vorne klatschen. Marx ist einen Hauch zu spät für den Nachschuss.

63' Doppelwechsel. Neben Lauberbach kommt auch Kobylanski

61' Bringt Schiele bald frische Spieler? Lion Lauberbach macht sich intensiv warm. Der Top-Torjäger könnte sicher einige Impulse geben.

55' Langsam aber sicher treibt Brinkies den BTSV zur Verzweiflung. Müllers Schuss kann der Keeper klären.

48' Der Ausgleich wäre langsam verdient. Am Ende einer Eckenserie rauscht ein Ball in Richtung FSV-Gehäuse. Erst auf der Linie kann Zwickau klären. Im Anschluss sieht Behrendt Gelb für eine Schwalbe – auch für ihn ist es die Fünfte.

46' Die Teams kommen zurück aufs Feld. Es geht weiter.

45' Halbzeit in Zwickau. Das sollte die Gemüter erstmal beruhigen. Schultz wird übrigens am Montag gegen Verl fehlen. Es war seine 5. Gelbe.

44' Zum Ende gibt's hier eine amtliche Rudelbildung. Otto legt Gomez im Mittelfeld. Sofort stürmen die Zwickauer auf ihn zu. Es gibt Gelb für Otto und nach einigen Diskussionen auch noch für Schulz.

42' Aber jetzt gerät Zwickau ins Wackeln. Nach einer Ecke sieht Brinkies nicht gut aus. Der Ball liegt für kurze Zeit frei im Strafraum – dann kann ein Abwehrspieler des FSV klären.

41' Schlüter wird hier von den Heimfans mit vielen Pfiffen bedacht. Der BTSV-Verteidiger lag vorhin nach einem Foul für ihren Geschmackwohl zu lange am Boden. Wenn er am Ball ist, kriegt man das lautstark mit.

36' Consbruch hat den Ausgleich auf dem Fuß, doch seine Annahme im gegnerischen Strafraum verspringt völlig und macht diese aussichtsreiche Chance zunichte.

34' Gefährlicher Konter der Gastgeber. Gomez wird tief geschickt, Schlüter sieht da schlecht aus. Zwickau und Gomez gehen dann aber die Ideen aus, sodass sich die Löwen sammeln und klären können.

28' Der Unmut bei den Löwen wächst. Erneut muss Cortus über ein Foul entscheiden, wieder gibt es keine Karte.

23' Beinahe der Ausgleich! Stompf setzt sich nach einer Ecke im Kopfballduell durch. Sein Versuch touchiert die Latte, geht aber drüber.

21' Nkansah erwischt Ihorst voll am Fuß. Die Braunschweiger springen sofort auf. Benjamin Cortus lässt die Karte stecken.

17' Wie reagiert die Eintracht? Der Zug nach vorne ist da, die Ideen fehlen bisher allerdings. In der Defensive hat der FSV (noch) keine Probleme.

9' Toooooooor für Zwickau!

Die kalte Dusche für die Löwen. Gomez verwertet nach einer Flanke. Der Ball sah nicht unhaltbar aus. Fejzic bekommt den Ball durch die Beine.

8' Munterer Beginn in Sachsen. Auch die Hausherren suchen den Weg nach vorne, können sich zumindest eine Ecke erspielen. Doch die verpufft wirkungslos.

2' Gleich die erste Chance! Schlüter probiert es gleich mal mit einem Abschluss von der linken Seite. Brinkies ist aber sofort wach.

1' Anpfiff in Zwickau.

18.55 Uhr: Michael Schiele gibt vor dem Anpfiff seine Einschätzung ab: „Uns wird wieder ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen erwarten. Das müssen wir annehmen, nach vorne zielstrebig agieren und hinten kompromisslos sein.“

18.23 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Bei den Löwen beginnt etwas überraschen Philipp Strompf im Defensiven Mittelfeld. Das war bisher erst einmal der Fall – am 20. Spieltag gegen Kaiserslautern.

17.41 Uhr: Das Flutlicht in Zwickau ist schon an. In etwas über einer Stunde geht es los.

15.30 Uhr: Zwickau liegt im Niemandsland der Tabelle. Mit 26 Punkten auf Platz 14 muss man sich aber eher nach hinten absichern, als weiter vorne angreifen zu können.

14.32 Uhr: In der heutigen Partie blicken die Löwen-Profis in 1.000 Gesichter von Zwickau-Fans. „Die aktuelle Regelung mit maximal 1.000 Besuchern ist weder für unsere Fans, die Fußballinteressierten noch für den FSV eine Lösung, aber hoffentlich wieder ein Anfang ohne Rückschritt,“ so FSV-Geschäftsführer Olaf Albrecht.

12.27 Uhr: Mit einem Auge schielen die Braunschweiger heute auch rüber nach Duisburg. Dort ist mit dem 1. FC Magdeburg der Spitzenreiter und ärgste Aufstiegs-Rivale bei den „Zebras“ gefordert. Parallel spielen auch die Konkurrenten Saarbrücken (gegen BVB II) und Meppen (in Verl).

10.50 Uhr: Schon am Dienstagabend ist der Spieltag gestartet. Freiburg II schlug Türkgücü München 4:2, Osnabrück siegte 2:0 gegen Würzburg und Viktoria Köln entführte mit einem 1:0 drei Punkte aus Mannheim.

Mittwoch, 9.10 Uhr: Guten Morgen am Matchday! Während sich die 1. und 2. Bundesliga in der (Nicht-)Länderspielpause befindet, wird in der 3. Liga fließig gezockt. Für die Eintracht-Fans eine gute Nachricht – denn sonst wäre das 1:0 gegen Halle das einzige Pfichtspiel bis zum 6. Februar geblieben.

19.58 Uhr: Ein Fragezeichen steht dagegen hinter Niko Kijewski. Der laboriert mit muskulären Problemen. Im schlimmsten Fall könnte er auch kommenden Montag gegen Verl noch ausfallen.

18.11 Uhr: Eine gute Nachricht verkündete dagegen Trainer Schiele auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Lion Lauberbach hat seinerseits die Corona-Erkrankung überstanden und wird in den Kader zurückkehren. „Lion hat wieder trainiert, er gibt uns weiteren Handlungsspielraum. Ich habe bei ihm keine Bedenken, er macht einen super Eindruck. Als Torjäger bei uns, ist er immer eine Option für die Startelf“, erklärte Schiele.

Das dürfte auch die Fans freuen. Immerhin ist der Stürmer mit acht Treffern mit Abstand der gefährlichste Torjäger der Löwen.

17.35 Uhr: Schock bei den Löwen: Erneut wurde ein Spieler positiv auf Corona getestet. Er befindet sich in Isolation. Das Spiel gegen Zwickau sei derzeit aber nicht gefährdet, ließ der Klub wissen. Alle Infos findest du in unserem Blog >>>

----------------------------------------------

Mehr über Eintracht Braunschweig:

----------------------------------------------

16.42 Uhr: Die Diskussion um die Zuschauer bleibt. Während in Magdeburg 15.000 Fans reindurften, sind Mittwoch in Zwickau lediglich 1.000 Zuschauer erlaubt. Die Regelungen sehen zudem vor, dass keine Gästefans zugelassen sind. Fans der Eintracht müssen also auf die Fernsehübertragung zurückgreifen >>>

16.02 Uhr: Der Auftakt in 2022 gelang – wenn auch glücklich. Das goldene Tor von Luc Ihorst sicherte den Heimsieg gegen Halle vor 500 Zuschauern.

15.23 Uhr: Erst verzögerte sich der Start ins neue Jahr für die Eintracht, jetzt kommt es für die Löwen Schlag auf Schlag. Bis zum 19. Januar stehen gleich sechs Ligaspiele an. Ein Mammutprogramm für die Mannschaft von Trainer Michael Schiele.

Dienstag, 25. Januar, 15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker für die Partie Zwickau gegen Braunschweig. An dieser Stelle versorgen wir dich mit allen wichtigen Infos.