Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Flucht wegen Bankfrust? Löwen-Profi weckt Interesse aus Spanien

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Bei Eintracht Braunschweig kommt er kaum noch zum Zug, ein Sommer-Wechsel dürfte für Enrique Pena Zauner unter diesen Bedingungen ein Thema sein.

Trotz seines Bankplatzes bei Eintracht Braunschweig hat der Deutsch-Venezuelaner nun offenbar das Interesse eines Vereins aus Spanien geweckt.

Eintracht Braunschweig: Spanischer Klub an Löwen-Profi interessiert

Real Saragossa ist noch immer ein großer Name im spanischen Fußball – auch wenn der Traditionsklub inzwischen seit vielen Jahren in der zweiten Liga spielt. Nun beobachtet der Klub offenbar einen Profi der Braunschweiger Eintracht. Pena Zauner hat das Interesse des Vereins geweckt, berichtet die „Bild“.

Dabei spielt Zauner derzeit kaum noch eine Rolle beim BTSV. Über zwei Monate liegt sein letzter Einsatz bereits zurück. In der Erfolgsserie, in der sich die Löwen derzeit befinden, gibt es für Trainer Michael Schiele auch wenig Gründe, daran etwas zu ändern.

Saragossa müsste Eintracht Braunschweig angemessene Ablöse zahlen

Saragossa dürfte beim Interesse an Zauner deshalb wohl eher den Blick auf die Hinrunden-Leistungen des Linksaußen geworfen haben. In der ersten Halbserie stand der 22-Jährige in jeder Partie auf dem Platz, steuerte vier Tore und drei Vorlagen dazu bei, dass Eintracht Braunschweig auf einem Aufstiegsplatz überwinterte.

—————————————–

Mehr News zu Eintracht Braunschweig:

—————————————–

In der Rückrunde konnte er jedoch nicht an seine Leistungen anknüpfen und wurde schließlich zum Dauer-Bankdrücker. Sollte Saragossa bereit sein, Eintracht Braunschweig eine angemessene Ablöse für Pena Zauner (Vertrag bis 2023) zu zahlen, dürften die Niedersachsen gesprächsbereit sein. (dso)