Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig schnappt erneut zu! Löwen holen Bundesliga-Talent

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Eintracht Braunschweig hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen!

Sechs Neuzugänge hat der Verein bereits verkündet, jetzt wurde Spieler Nummer sieben zu Eintracht Braunschweig geholt.

Eintracht Braunschweig schnappt erneut zu!

Dabei handelt es sich um Mehmet Ibrahimi von RB Leipzig. Der offensive Außenbahnspieler wird vom Bundesligisten für ein Jahr ausgeliehen. Beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig unterschreibt Ibrahimi einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 und erhält die Rücknummer acht.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

„Wir haben mit Mehmet einen Spieler ausgeliehen, der das Potenzial besitzt, das wir uns auf der linken offensiven Außenbahn wünschen. Mehmet ist fußballerisch sehr gut ausgebildet und wird für noch mehr Konkurrenzkampf auf der Position sorgen, die aber aktuell noch nicht finalisiert ist“, erläutert Peter Vollmann, Sport-Chef von der Eintracht.

Eintracht Braunschweig: Ibrahimi freut sich über Vertragsunterzeichnung

Ibrahimi, der in der vergangenen Rückrunde sehr oft am Trainingsbetrieb der Profis von RB Leipzig unter der Leitung von Trainer Domenico Tedesco teilnahm, kann es kaum erwarten, mit der Mannschaft zu trainieren.

——————–

Nachrichten zu Eintracht Braunschweig:

——————–

„Ich freue mich wirklich sehr, in der nächsten Saison ein Löwe zu sein und kann es kaum erwarten, vor den großartigen Fans an der Hamburger Straße zu spielen. Es ist eine gute Mannschaft und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir als Team unsere Ziele erreichen. Ich bin sehr froh, dass ich einen Großteil des Trainingslagers absolvieren und die Jungs dort auch besser kennenlernen kann“, sagt das Talent.

Bereits am Montag reiste Ibrahimi zur Mannschaft ins Trainingslager nach Lautenbach. Dort wird das Team von Trainer Michael Schiele am Dienstag (28. Juni, 15.30 Uhr) ein Testspiel gegen den SC Freiburg absolvieren. Am Freitag (1. Juli, 17.30 Uhr) dann gegen den FC Swift Hesperange. (oa)