Wolfenbüttel 

Kreis Wolfenbüttel: Autofahrer räumt gleich drei Fahrzeuge ab – zwei Verletzte!

Der Seat (rechts) setze gleich drei weitere Autos im Kreis Wolfenbüttel außer Gefecht.
Der Seat (rechts) setze gleich drei weitere Autos im Kreis Wolfenbüttel außer Gefecht.
Foto: Phil-Kevin Lux

Neuerkerode. Eine Unachtsamkeit am Samstagmorgen im Kreis Wolfenbüttel hat für gleich vier demolierte Autos gesorgt. Ein Seat-Fahrer durchfuhr die Ortschaft Neuerkerode, als es zum Unglück kam.

Kreis Wolfenbüttel: Seat-Fahrer schleudert wie Ping-Pong-Ball über Straße

Wie die Polizei berichtet, kam der Braunschweiger (63) links von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Dabei schob er einen Wagen über den Bürgersteig hinweg.

Wie ein Ping-Pong-Ball schleuderte der Seat wieder auf die Straße, um dann frontal mit einem Nissan zu kollidieren. Durch den Verkehrsunfall wurden der 63-jährige Autofahrer sowie seine 59-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide Personen wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

____________

Mehr Themen aus Wolfenbüttel:

Totalschaden an vier Fahrzeugen

Die vier beteiligten Fahrzeuge wurden durch die Kollision so stark beschädigt, dass sie alle nicht mehr fahrbereit waren. Zu dem entstandenen Sachschaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Die Durchgangsstraße musste teilweise voll gesperrt werden.