Veröffentlicht inWolfenbüttel

Wolfenbüttel: Mann schlägt Freundin brutal zusammen – Frau blutet stark im Gesicht

häusliche gewalt frau mann
Symbolbild Foto: imago images / Lehtikuva

Wolfenbüttel. 

In Wolfenbüttel hat ein Mann seine Partnerin brutal zusammengeschlagen.

Nachbarn haben die Polizei Wolfenbüttel gegen 0.45 Uhr in die Straße „Am Heckenkamp“ gerufen.

Wolfenbüttel: Mann schlägt Partnerin zusammen

Dort hatte ein 28 Jahre alter Mann vorher seine 41-jährige Freundin attackiert. Laut Polizei trat er zunächst ihre Wohnungstür ein und kam so gewaltsam in die Wohnung. Dann schlug und trat er heftig auf seine Partnerin ein. Die 41-Jährige erlitt blutende Wunden im Gesicht. Ein Rettungsteam brachte sie zur Behandlung ins Klinikum Wolfenbüttel.

Häusliche Gewalt – das solltest du tun:

  • bei akuter Bedrohung, wähle die 110!
  • zeige die Straftat bei der Polizei an
  • wenn du dich nicht traust, dich bei der Polizei zu melden. vertrau dich jemandem an
  • suche dir Hilfe bei einer Beratungs- oder Interventionsstelle (Hilfetelefon: 08000 116 016)
  • schreibe dir auf, was wann passiert ist
  • gehe zum Arzt, lasse dir mögliche Verletzungen attestieren
  • Frauenhäuser bieten dir ebenfalls Schutz

Der Schläger war schon wieder weg, als die Polizisten ankamen. Die Polizei Wolfenbüttel weiß aber, um wen es sich handelt.

—————

Mehr Themen:

—————

Die Beamten aus Wolfenbüttel haben dem 28-Jährigen jetzt ein Aufenthalts- und Näherungsverbot von zehn Tagen aufgedrückt. Außerdem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen ihn ein. (ck)