VW 

VW: Bonus-Klatsche droht! Halbiertes Gehalt für Herbert Diess und die Vorstände?

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Dass die Corona-Krise auch an VW nicht spurlos vorbeigezogen ist, ist kein Geheimnis. Werke, die für Wochen stillstanden, Kurzarbeit und Monate mit Umsatzeinbußen liegen hinter Volkswagen.

Zwar geht es aktuell stetig bergauf bei VW, doch gewisse Abstriche scheinen auch zum Jahresende unumgänglich. Und die könnten jetzt vor allem die Vorstände treffen. Denn wie „Business Insider“ berichtet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Riege der Großen auf ihren Jahresbonus verzichten muss. Und das kostet einzelne Vorstände Millionen.

VW: Corona könnte Vorstände Millionen kosten

Auf gut zehn Millionen Euro konnte Herbert Diess am Ende von 2019 zurückblicken. Soviel habe der VW-Chef nämlich im vergangenen Jahr verdient. Die anderen Vorstände kommen zwar nur auf die Hälfte, aber auch rund fünf Millionen Euro sind eine stattliche Summe.

Doch in diesem Jahr könnte es für die VW-Vorstände beim Gehalt etwas anders aussehen. Wie „Business Insider“ erfahren haben will, soll es ein Novum in Wolfsburg geben. Heißt, die Vorstände müssten auf ihren Jahresbonus verzichten. Für Herbert Diess würde das einen Verlust von mehr als drei Millionen Euro bedeuten, für seine Vorstandskollegen wäre es ein Verlust von 1.350.000 Millionen Euro.

+++ VW: Osterloh spricht offen über seine dunkelste Stunde im Konzern – „Eine echte Erschütterung“ +++

--------------------------

Sie müssten unter anderem auf ordentlich Geld verzichten:

  • Herbert Diess
  • Frank Witter (Finanzen)
  • Hiltrud Werner (Recht)
  • Gunnar Kilian (Personal)
  • Markus Duesmann (Audi)
  • Oliver Blume (Porsche)

----------------------------

Halbiert sich das Gehalt der VW-Vorstände?

VW hat sich dazu auf Anfrage des „Business Insider“ noch nicht geäußert. Schließlich sei das Jahr noch nicht zuende. Doch Konzerninsider seien sich ziemlich sicher. Der Jahresbonus lässt sich an den Komponenten Gewinn und Umsatzrendite messen. Und bei beidem würde der Konzern die Mindestgrenze wohl nicht erreichen.

-----------------------------

Mehr VW-News:

VW ID.3-Fahrer schwärmt von moderner Funktion: „Man muss sich um nichts kümmern“

VW-Betriebsrat wird 75 – doch ausgerechnet ER fehlt bei den Feierlichkeiten

VW plant weiteren Elektro-Flitzer – in zwei Punkten schlägt er den ID.3!

------------------------------

Die Vorstände bekommen in der Regel aber nicht nur einen Jahresbonus, sondern auch eine zweite, variable Vergütung: Den LTI-Bonus (Long Term Incentive). Das ist eine aktienorientierte Vergütung. Auch hier glauben Branchenkenner, dass gut ein Drittel der eigentlichen Summen wegfallen könnte für die Vorstände.

Sollten sich all diese Prognosen bestätigen, bedeute das am Ende für die Vorstände vor allem eins: ein halbiertes Gehalt.

So wie es aussieht, müssen VW-Mitarbeiter aber nicht auf ihren Mitarbeiter-Bonus verzichten. Wieviel das in diesem Jahr ist, erfährst du hier >>>>. (abr)