VW 

VW: Kracher bahnt sich an – DAS könnte in Zukunft am Werk Wolfsburg entstehen

Angeblich erwägt VW, eine komplett neue Halle in Wolfsburg zu bauen... (Symbolbild)
Angeblich erwägt VW, eine komplett neue Halle in Wolfsburg zu bauen... (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa/Pool | Swen Pförtner

Wolfsburg. Bei VW in Wolfsburg bahnt sich offenbar ein richtiger Kracher an!

Medienberichten zufolge plant VW angeblich eine komplett neue Produktionshalle am Standort Wolfsburg.

VW: Ganz neue Halle für den Trinity?

In der neuen Halle soll das neue Elektro-Flaggschiff Trinity gebaut werden, schreiben das „Manager Magazin“ und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Die Entwicklung des Modells soll schon rund ein Jahr hinter dem Zeitplan liegen.

Aus VW-Konzernkreisen hieß es auch gegenüber der „Automobilwoche“, dass die neue Halle in Wolfsburg ein mögliches Szenario ist. Demnach könne Volkswagen es nur mit einer neuen Produktionslinie schaffen, ein Elektroauto so schnell zu bauen wie US-Konkurrent Tesla – nämlich in rund zehn Stunden. Das sei mit der aktuellen Struktur in Wolfsburg nicht machbar, so die Berichte.

------------------

Mehr VW-Themen:

------------------

VW: HIER könnte die neue Fabrik entstehen

Die Gespräche über eine neue Fabrikanlage liefen schon eine Zeit lang. Intern soll die neue Halle „Fabrik in der Fabrik“ genannt werden. Als konkreter Standort ist offenbar ein Parkplatz neben der Golf-Montage (Halle 54) im Gespräch. Entschieden ist demnach aber noch nichts.

Denkbar sei nämlich auch, die Trinity-Produktion in die bestehenden Montagelinien zu integrieren – allerdings deutlich produktiver als bei den bisher hier gebauten Modellen. Auch das werde derzeit geprüft.

+++ VW-Boss Herbert Diess macht deutliche Ansage – „Es geht um Wolfsburg“ +++

VW guckt auch nach Brandenburg

VW-Chef Herbert Diess hatte zuletzt die Logistik im Werk Wolfsburg kritisiert – auch mit Blick auf die von Tesla in Brandenburg geplanten hochautomatisierten Fabrikhallen. Diess' Ziel ist es, mit effizienteren Abläufen die Produktionskosten zu drücken. (ck)

Ebenfalls interessant: VW-Manager müssen bis Ende 2022 Verbrenner fahren. Das ist der Grund. Hier weiterlesen <<<