VW 

VW: Trotz Kurzarbeit, Produktionsstopps und Chipkrise – HIER feiert der Autobauer „Allzeit-Rekord“

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Beschreibung anzeigen

Das Jahr 2021 war ein hartes für VW. Chipkrise, Kurzarbeit, Produktionsstopps und Lieferschwierigkeiten haben ganz schöne Spuren bei dem Wolfsburger Autobauer hinterlassen. Und das sieht man auch bei den Zahlen.

Somit ist diese Überraschung für einen Standort noch schöner! Denn ein VW-Standort erzielt einen Allzeit-Rekord! Und feiert zudem ein besonderes Jubiläum.

VW-Werk steigert Verkaufszahlen

Die Autostadt Wolfsburg ist das Herzstück des VW-Konzerns. Doch die Gläserne Manufaktur aus Dresden zieht nach! Sie setzt sich als zweites nationales Auslieferungszentrum durch. Und das Timing passt perfekt. Denn zum 20. Jubiläum des Standorts erzielte die Gläserne Manufaktur einen Allzeit-Rekord! Ganze 4.320 Fahrzeuge rollten 2021 über das Verkaufsband und machten ihre stolzen Neu-Besitzer glücklich.

Damit toppte sich das Auslieferungszentrum selbst! Denn bereits im Vorjahr stellten sie einen eigenen Rekord mit 3.293 verkauften Autos auf – 2021 steigerten sie das nochmal um 31 Prozent. Kein Wunder, dass Standortleiter Danny Auerswald stolz auf die Arbeit am Dresdner Standort ist: „Wir haben die Gläserne Manufaktur vor zwei Jahren strategisch neu ausgerichtet: Neben der Fahrzeugproduktion sind die Auslieferungen an Kunden nun ein zentrales Standbein in Dresden.“

+++ VW: Mega-Konkurrenz? DAMIT will Mercedes Volkswagen den Rang abfahren +++

ID-Modelle an der Spitze

Zu diesem Mega-Rekord tragen vor allem zwei Modelle bei: Die E-Autos ID.3 und ID.4! Sie decken rund die Hälfte der ausgelieferten Kundenfahrzeuge ab.

Daher stellt sich das sächsische Werk nochmal neu auf. Ab diesem Jahr sollen nur noch elektrifizierte Modelle von den Bändern rollen. Doch eine Ausnahme wird trotzdem noch gemacht: Den beliebten Touareg kannst du weiterhin als Benziner oder Diesel in der Gläsernen Manufaktur abholen.

Dresdner VW-Werk fährt groß auf

Und das Verkaufsjahr 2022 soll da beginnen, wo das Rekord-Jahr aufhörte! Denn bereits jetzt steht eine vierstellige Anzahl von Abholungen auf dem Plan. Überwiegend Kunden aus Ost- und Süddeutschland finden sich in dem Dresdner VW-Standort ein. Denn dieser ist mittlerweile viel mehr als ein reines Auslieferungszentrum: Er ist das „Home of ID“!

-----------------

Mehr von VW:

-----------------

Bedeutet: Genau wie in der Autostadt kannst du deine Produktberatung oder Abholung mit einer Führung durch die Produktion verbinden. Dabei bekommst du sogar selbst die Chance, dich als Auto-Schrauber zu beweisen. Nachdem 2020 der beliebte ID.4 in der sächsischen Hauptstadt Weltpremiere feierte, durfte die Gläserne Manufaktur auch das vollelektrische Top-Model der Marke, den ID.5, erstmalig präsentieren! (mbe)

Mehr News: In Wolfsburg hat das Kleber-Phantom erneut zugeschlagen! Wie es den Opfern nach der Attacke geht, erfährst du hier >>>.