VW 

VW-Kantinen machen wieder auf – mit einer Sache müssen Mitarbeiter aber rechnen

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Bei VW kann wieder geschlemmt werden! Denn der Konzern öffnet die Kantinen in Wolfsburg wieder.

Doch die VW-Mitarbeiter müssen sich auf eine Sache einstellen.

VW-Kantinen öffnen wieder: DAMIT müssen die Mitarbeiter jedoch rechnen

Viele VW-Mitarbeiter kehren in den nächsten Wochen aus dem Homeoffice wieder ins Büro zurück. Deshalb werden neben einigen Betriebsrestaurants des Konzerns auch wieder Bistros und Kaffeebars geöffnet, so die „Braunschweiger Zeitung“.

--------------------------

Das VW-Werk in Wolfsburg:

  • Fläche: 6.500.000 Quadratmeter
  • Produktion: rund 1,2 Millionen Fahrzeuge (2020)
  • Modelle: Volkswagen Golf, Golf Variant, e-Golf, Golf GTE, Golf GTI, Golf R, Tiguan, Touran, SEAT Tarraco
  • Komponenten: Fahrwerk
  • Beschäftigte: rund 60.500 (Dezember 2020)

----------------------------

Doch Nils Potthast, Leiter der Gastronomie, macht auf folgendes aufmerksam: „Aufgrund des Mangels einiger Lebensmittel, kann es auch in den Betriebsrestaurants zu kurzfristigen Änderungen im Speiseplan kommen.“ Dieses Problem gehe auf den Ukraine-Krieg zurück, da die Verfügbarkeit von Schlüsselrohstoffen wie Mehl, Öl und Milchprodukten von diesem betroffen sei, so die „Braunschweiger Zeitung“.

------------------------------

Weitere VW-Themen:

------------------------------

Diesen Einschränkungen wollen die Kantinen unter anderem mit angepassten Rezepturen entgegenwirken. Nach der ersten Maiwoche entscheiden Potthast und sein Team wochenweise flexibel, in welchem Umfang die Betriebsgastronomie geöffnet wird. Mehr zu dem Thema kannst du bei der „Braunschweiger Zeitung“ nachlesen>>>

Im Mai startet VW außerdem mit „New Normal“. Was das für die Mitarbeiter konkret bedeutet, erfährst du hier.