VW 

VW-Boss Diess besorgt! Wenn Putin DAS macht, hat Wolfsburg ein Problem: „Ernsthafte Bedrohung“

Gazprom stoppt Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien

Gazprom stoppt Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien

Der russische Staatskonzern Gazprom stoppt seine Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien. Die Regierung in Warschau betont, dass es keine negativen Auswirkungen auf polnische Haushalte haben werde. of Russia's $27 billion liquefied natural gas plant in the snow-covered plains of the Arctic

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. VW-Boss Herbert Diess ist ein Mann klarer Worte. Darum verwundert es auch kaum, dass er mit Blick auf Russland und die Ukraine beim „Dialog mit Diess“ sehr deutlich wurde.

Auf die Frage, was es für VW bedeuten würde, wenn Russlands Präsident Wladimir Putin Deutschland den Gas-Hahn zudreht, hat er nur eine Antwort: „Das ist eine ernsthafte Bedrohung“. Doch hinter den Kulissen arbeitet der Konzern an Lösungsmöglichkeiten.

VW-Boss Diess warnt: „Wäre eine schwierige Situation“

Es ist noch gar nicht lange her, da hat VW sein Kraftwerk in Wolfsburg von Kohle auf Gas umgestellt. Ein wichtiger Schritt für den Konzern, um den Schadstoff-Ausstoß weiter zu verringern.

Doch mit dem andauernden Krieg in der Ukraine und der Bedrohung durch Russland wächst die Sorge, dass Gazprom auch Deutschland den Gas-Hahn zudrehen könnte. Ein Gedanke, der auch Konzernchef Herbert Diess umtreibt, wie er beim „Dialog mit Diess“ der Braunschweiger Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung sagt.

-------------------

Das ist VW-Boss Herbert Diess:

  • am 24.10.1958 in München geboren
  • arbeitete zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität München und promovierte auf dem Gebiet der Montageautomatisierung
  • ab 1990 war er Leiter Planung und Instandhaltung des Robert Bosch Werks Treto in Spanien
  • 1996 wechselte er zur BMW AG nach München und übernahm dort wieder eine Leitungsposition
  • 2007 wurde er in den Vorstand der BMW AG berufen
  • 2012 wurde er Entwicklungsvorstand der BMW AG
  • 1. Juli 2015: Aufsichtsrat der Volkswagen AG bestellte Diess zum Mitglied des Konzernvorstands
  • seit 13. April 2018 Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft

--------------------

„Wenn wir wirklich von den Lieferungen abgeschnitten werden, auch für unser Gebiet in Niedersachsen, wäre das schon eine schwierige Situation“, betont der 63-Jährige. Im Zweifelsfall gäbe es Zuteilungen, die Privathaushalte über die Industrie stellen könnten – eine Situation, die sich VW-Boss Diess nicht einmal vorstellen möchte.

+++ VW-Boss Diess spricht Klartext zum Russland-Werk – DAS bereitet ihm am meisten Sorge +++

So bereitet sich VW auf den Ernstfall vor

Schließlich hatte es sich VW zum Ziel gesetzt, die Kohlekraftwerke langfristig auf Gas umzustellen. Weil es umweltfreundlicher ist. In Wolfsburg hängen auch zahlreiche Privatpersonen am Kraftwerk des Autobauers und beziehen ihre Fernwärme von dort. Und aufgrund der Gas-Umstellung müssen die zum 1. Juli 2022 tiefer in die Tasche greifen, wie ein Sprecher des Energie-Anbieters LSW deutlich machte (mehr liest du in diesem Artikel).

---------------------

Mehr News von VW:

--------------------

Doch was ist, wenn der Gas-Hahn plötzlich abgedreht wird? VW rotiere bereits im Hintergrund, um sich auf ein solches Szenario vorzubereiten. Im „Dialog mit Diess“ sagt der Konzernchef ganz klar: „Die Kohlekraftwerke sollen so lange wie möglich betrieben werden“.

+++ VW startet „New Normal“ in Wolfsburg – was das jetzt für Mitarbeiter bedeutet +++

Deshalb habe VW ein Invest freigegeben, um die Kohlekraftwerke instand zu halten. Auch habe der Konzern die Kohlebeschaffung gestartet. (abr)