Wolfsburg 

Hund Monti aus Wolfsburg grausam zugerichtet – Tierhilfe zeigt Schock-Bilder

Hund Monti ist tot. Nun veröffentlicht die Tierhilfe Wolfsburg sensible Bilder, die wir mit Absicht gepixelt haben.
Hund Monti ist tot. Nun veröffentlicht die Tierhilfe Wolfsburg sensible Bilder, die wir mit Absicht gepixelt haben.
Foto: imago images/Privat/ Tierhilfe Wolfsburg/ Fotomontage News38

Wolfsburg. Es ist ein Drama, welches immer schlimmer wird...

Hund Monti wird nach Angaben seines Herrchens von mehreren Unbekannten in Wolfsburg totgetreten. Schnell kommen Zweifel an der Erzählung auf. Zeugen, die die Geschichte bestätigen können, finden sich keine. Ein Obduktion belegt: Der zehn Monate alte Welpe weist keinerlei Knochenbrüche auf.

Ist die Geschichte, die der Halter der Polizei und Medien aufgetischt hat, eine Riesen-Lüge? Den Verdacht mehrt nun ein Facebook-Post der Tierhilfe Wolfsburg.

Tierhilfe Wolfsburg mit emotionalen Facebook-Appell: „Du machst dich mitschuldig!“

Lange Zeit hielten sich die Tierretter mit Äußerungen zurück. Doch nun will der Verein mit Schock-Bildern auf Montis Schicksal aufmerksam machen. Wissende sollen aufgerüttelt werden, sich bei der Polizei zu melden.

„Wenn der grausame Tod von Monti im Sande verläuft, ist es nicht die Schuld der Polizei“, meinen die Tierretter. Und schreiben weiter:

Es ist die Schuld derer, die schweigen.
Die Schuld derer, die Angst vor den möglichen Tätern haben.

Es ist die Schuld derer, die die Ermittlungen behindern.
Es ist die Schuld derer, die Angst vor persönlichen Konsequenzen haben!

Es ist die Schuld derer, die einfach zu faul sind.

Es ist die Schuld derer, die „Freundschaften“ nicht aufs Spiel setzen möchten.

Es ist deine Schuld, wenn du den Tierquäler von nebenan deckst.

Es ist deine Schuld, wenn du Hilfeschreie ignorierst!

Du machst dich mitschuldig!

______________

Mehr zum Thema:

______________

Wissende sollen ihre Erkenntnisse mit der Polizei teilen

Die durchaus emotionalen Worte richten sich an all jene, die mehr wissen. Denn das Veterinäramt hatte die Besitzer bereits vorher auf dem Radar. Nach Ostern hätte Monti einer Kontrolle unterzogen werden sollen, dazu kam es nicht mehr.

Die Tierhilfe Wolfsburg fordert: „Jede noch so kleine Beobachtung kann wichtig sein. ZEIGE ZIVILCOURAGE !!! Vielleicht benötigst auch DU diese einmal von anderen Menschen!“

TRIGGERWARNUNG: In dem angehängten Facebook-Post sind teils verstörende Bilder des toten Hundes zu sehen.

Falls der Facebook-Post nicht angezeigt wird, kannst du ihn hier nachlesen.

(mb)