Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Ekel-Attacke auf dem Heimweg! Mädchen erlebt Albtraum

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Wolfsburg. 

Schock-Moment in Wolfsburg! Ein Mädchen wird auf dem Heimweg von einem fremden Mann angesprochen.

Als die 15-Jährige aus Wolfsburg dem Unbekannten nicht folgen wollte, erlebt sie einen Albtraum.

Wolfsburg: Mädchen wird von Mann verfolgt

Der dramatische Vorfall ereignete sich am Dienstagabend in der Laagbergstraße in Wolfsburg. Ein 15-jähriges Mädchen war mit dem Bus unterwegs und stieg an der Kreuzkirche aus. Als sie sich zu Fuß auf den Heimweg machte, zog die Teenagerin die Aufmerksamkeit eines unbekannten Mannes auf sich.

Dieser wechselte extra die Straßenseite und ging auf das verwirrte Mädchen zu, berichtet die Polizei Wolfsburg. Nach bisherigen Ermittlungen sprach er sie mit einem unfassbaren Hintergedanken an: Er wollte mit ihr im Wald verschwinden.

Die 15-Jährige versuchte, der Situation zu entkommen – leider vergebens. Der Unbekannte verfolgte sie. Als sie sich nicht auf seine Gesprächsversuche einließ, fasste der Fremde die Jugendliche im Intimbereich an.

Polizei Wolfsburg sucht nach flüchtigen Sexualtäter

Das verschreckte Mädchen konnte ihren Angreifer abwehren und glücklicherweise entkommen. Gegenüber der Polizei beschreibt sie den Täter wie folgt:

  • Etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß
  • Schlanke Statur
  • Anfang 20
  • Schwarze Haare

————————-

Das könnte dich auch interessieren:

————————-

Wenn du den Vorfall beobachtet hast oder Hinweise zum gesuchten Mann geben kannst, melde dich bitte direkt bei der Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer: 05361/46460. (mbe)