Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Zugriff im Nachbarland! Polizei schnappt Luxus-Diebe

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Wolfsburg/Magdeburg. 

Endlich können die Autofahrer in Wolfsburg wieder aufatmen.

Bei einem Einsatz gingen der Polizei zwei dicke Raub-Fische ins Netz, die es auf teure Luxus-Karren in Wolfsburg abgesehen hatten.

Polizei Wolfsburg überführt Home-Jacking-Täter

Am frühen Mittwochmorgen stand die Polizei Wolfsburg unangekündigt vor den Wohnungstüren der verdächtigten Männer aus Magdeburg. Sie sollen verschiedene Home-Jacking-Taten begangen haben.

———————-

So kannst du Home-Jacking vermeiden:

  • Sofern Du eine Garage besitzt, stelle dein Auto immer in dieser ab.
  • Solltest du keine Garage haben, kannst du dein Auto alternativ auf bewachten, öffentlichen Parkplätzen abstellen. Vermeide in jedem Fall unbelebte, dunkle Straßen.
  • Lass deinen Autoschlüssel und Fahrzeugpapiere nicht offen herumliegen. Noch besser ist es, wenn du beides getrennt aufbewahrst. Sinnvoll ist es, den Fahrzeugbrief außer Haus zu lagern, beispielsweise in einem Bankschließfach.
  • Schließe sowohl die Fenster und Türen des Autos, aber natürlich auch die deines Hauses. Selbst wenn du anwesend bist, sollten möglichst keine Fenster und Türen unverschlossen bleiben.

———————-

Laut Polizei wurde vor kurzem in mehreren Einfamilienhäusern im Stadtgebiet eingebrochen. Das Skurrile: Die Diebe hatten es lediglich auf Autoschlüssel von hochwertigen Fahrzeugen abgesehen – und nahmen diese auch gleich mit.

Wolfsburg: Täter landen in U-Haft

Im Zuge der Ermittlungen führte eine Spur zu den beiden Tatverdächtigen aus Magdeburg. Bei der Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte ausreichend Beweismaterial: Vier geklaute Autos, die Tatbekleidung und anderes Diebesgut.

———————-

Mehr Themen:

———————-

Die Polizei Wolfsburg übergab den Fall an die Staatsanwaltschaft Braunschweig. Am Donnerstag schickte ein Richter die beiden Auto-Räuber in U-Haft. (mbe)