Wolfsburg 

Wolfsburg: Drei Männer gehen ins Stadion – nun redet jeder über sie

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Doppelpass: Das ist der Kult-Talk auf Sport1

Seit 1995 gehört er fest zum Bundesliga-Wochenende: der Doppelpass.

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Es sollte ein stinknormaler Stadionbesuch werden, doch danach war für drei Männer aus Wolfsburg alles anders.

Phillip, Michel und Dennis aus Wolfsburg sind nun ein echter „Internet-Hit“. Und das, obwohl sie gar nichts dafür getan haben. Was dahinter steckt, liest du hier.

Wolfsburg: Darum feiert sogar der VfL die drei Männer

Es ist nicht das erste Mal, dass die drei Männer ins Stadion gehen, um den VfL anzufeuern. Doch es ist das erste Mal, dass offenbar eine Kamera sie einfing und selbst die ARD-Sportschau die Drei in ihrer Berichterstattung zeigt.

---------------------

Infos über die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

----------------------

„Plötzlich waren wir da zu sehen“, sagte Michel der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“: „Das war echt überraschend“. Doch warum wurden sie gezeigt? Offenbar wegen ihres nahezu identischen Aussehens: schwarze Jogginghose, grau-schwarze Jacke, grüner VfL-Schal, Sonnenbrille, rote Haare und eine unverkennbare Ähnlichkeit. Kein Wunder, schließlich sind die drei eineiige Drillinge.

VfL Wolfsburg bei Twitter: „Kein Fehler in der Matrix“

Wolfsburg lud am Sonntag bei Twitter eine Foto-Kombination mit dem Bild der VfL-Anhänger und einem Ausschnitt aus dem Film „Matrix“ hoch – dazu die Unterschrift: „Das gestrige Ergebnis ist kein Fehler in der Matrix.“

---------------------

Mehr aus Wolfsburg:

---------------------

Das Satire-Magazin „FUMS“ fragte: „Klont Wolfsburg Fans, damit das Stadion voll wird?“ Die Social-Media-Abteilung des VfL antwortete darauf mit einem Lach-Smiley: „Wäre eine geile Idee.“ (dpa)