Wolfsburg 

Wolfsburg: Kopenhagen, New York und jetzt die VW-Stadt – Star-Architekt will Innenstadt pimpen

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Drohnenaufnahme des Baugebietes für die geplante Trinity-Fabrik

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg pimpt seine Innenstadt so richtig auf!

Im Rahmen eines Förderprogramms des Bundes wird Wolfsburg neu gestaltet – und das natürlich mit Profi-Unterstützung.

Star-Architekt mit Wolfsburg-Mission

Es wird bunt, grün und laut – allerdings durch Kinderlachen. Die Star-Architekten des Kopenhagener Büros Gehl sind extra nach Wolfsburg gereist, um alles was geht, aus dem ungenutzten Potenzial der Innenstadt rauszukitzeln.

--------------------

Die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

--------------------

Durch das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ des Bundes steht der Stadt ein großer Fördergeldtopf zur Verfügung, der in mehr Grün-, Sitz- und Spielmöglichkeiten investiert wird. „Die Entwicklung der Innenstadt ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen. Deswegen ist es toll, dass jetzt wie hier am Nordkopf sichtbar etwas passiert, was die Aufenthaltsqualität erhöht“, erzählt Oberbürgermeister Dennis Weilmann begeistert.

Wolfsburg: Erste Veränderungen sichtbar

Schon bereits vor Ostern ging die Umgestaltung los: Das erste mobile Grün wurde im Bereich des Phaneo platziert. Aber auch am Nordkopf und in der mittleren Porschestraße stellte die Stadt weitere Elemente auf – alles in Absprache mit dem dänischen Architektenbüro.

Denn das hat nicht nur schon Projekte in Kopenhagen begleitet . Auch in New York und Japan pimpten sie Gebäude und Stadtviertel neu auf. Auf ihrer Internetseite kannst du die Wolfsburg-Mission haarklein mitverfolgen.

--------------------

Mehr News aus der VW-Stadt:

--------------------

Um die Innenstadt für noch mehr Menschen attraktiver zu gestalten, plant die Stadt zusätzliche Spiel-, Ruhe- und Erholungszonen – in Hoffnung, dass so Klein und Groß länger in der Fußgängerzone verweilen. Die Veränderungen lassen sich fast täglich in Wolfsburg neu entdecken. (mbe)