Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg macht Schluss! DIESES Angebot ist Geschichte

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Drohnenaufnahme des Baugebietes für die geplante Trinity-Fabrik

Wolfsburg. 

Die Stadt Wolfsburg hat traurige Nachrichten: Mit einem beliebten Angebot ist jetzt endgültig Schluss.

Immer wieder wurde die Regel verlängert, doch jetzt entzieht die Stadt Wolfsburg einigen Autofahrern ein begehrtes Privileg.

DIESES Angebot gibt’s nicht mehr in Wolfsburg

Sechs Jahre lang durften E-Autos in Wolfsburg ganze drei Stunden lang kostenfrei in der Stadt parken. Zweimal wurde das Angebot schon verlängert, doch seit dem 1. Juli ist endgültig Schluss damit.

„Diese Regelung war ein Baustein zur Förderung der damals noch kaum entwickelten Elektromobilität und basiert auf dem bundesweiten Elektromobilitätsgesetz“, so die Stadt in einer Meldung.

Wolfsburg rechnet mit mehr E-Autos in der Stadt

Eigentlich sollte das Privileg den Fahrern von E-Autos nur zwei Jahre zustehen – daraus wurden sechseinhalb. Der Grund: Die elektrischen Flitzer wurden beliebter und beliebter.

——————–

Schon gesehen?

——————–

Das zeigen auch die Zahlen: Am 1. April waren in Wolfsburg rund 10.000 E-Autos und Plugin-Hybride zugelassen. Vielleicht spielt da auch VW mit seiner E-Offensive eine kleine Rolle. Mittlerweile verfolgt ja aber auch die Stadt eine Elektromobilitätsstrategie. (mbe)