Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Heftiger Doppel-Unfall! Männer müssen Weihnachten im Krankenhaus verbringen

So haben sich zwei Männer ihren Weihnachtsabend nicht vorgestellt! Statt bei der Familie endete ihr Heiligabend im Krankenhaus.

© Polizei Wolfsburg

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

So hatten sich zwei Männer ihr Weihnachten in Wolfsburg wohl nicht vorgestellt – denn sie mussten ihr Weihnachtsfest im Krankenhaus verbringen!

Grund dafür war ein heftiger Doppel-Unfall am Samstagnachmittag in Höhe der Bushaltestelle „Emmaus-Heim“ in Wolfsburg.

Wolfsburg: Heftiger Frontal-Crash!

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 65 Jahre alter Touran-Fahrer auf der Nordsteimker Straße in Richtung Steimker Gärten unterwegs. Zeitgleich waren eine 18 Jahre alte Golf-Fahrerin und eine Sportsvan-Fahrerin auf der Gegenfahrbahn Richtung Berliner Ring unterwegs.

In Höhe der Bushaltestelle „Emmaus-Heim“ geriet der Touran-Fahrer plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Warum, ist noch völlig unklar. Die 18 Jahre Golf-Fahrerin kam ihm gerade entgegen und wollte noch ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden. Doch der Touran touchierte den Golf. Der Golf drehte sich durch den Zusammenstoß und blieb quer auf der Straße stehen. Die 18 Jahre alte Fahrerin erlitt laut Polizei einen Schock.


Mehr News:


Schlimmer traf es die Insassen des Sportsvans, der hinter dem Golf unterwegs war. Der Touran krachte frontal in den Wagen. Der 88 Jahre alte Beifahrer im Sportsvan wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ebenso wie der Touran-Fahrer. Sie kamen beide ins Krankenhaus. Die Sportsvan-Fahrerin konnte das Krankenhaus nach einer Untersuchung wieder verlassen.

Alle beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden. Die Straße war während der Unfallaufnahme in beide Richtungen voll gesperrt.