Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Dramatische Bilder – hier ist ein ganzer See einfach verschwunden

Wolfsburg – das ist die VW-Stadt

Wolfsburg – das ist die VW-Stadt

Mike Spaeth ist viel in der Natur unterwegs, filmt und fotografiert gerne. Was er jetzt aber in der Nähe von Wolfsburg im ehemaligen Naturschutzgebiet Ilkerbruch entdeckt hat, stimmte ihn traurig.

Dort, wo sonst ein großes Feuchtgebiet zu finden ist, war es staubtrocken. Die Stadt Wolfsburg hat jetzt gegenüber News38 erklärt, woran das liegt.

Wolfsburg: Feuchtgebiet Ilkerbruch liegt trocken – das steckt dahinter

Die Teiche sind ausgetrocknet, die Vögel verschwunden, der Boden ist staubtrocken – auf seinem Youtube-Kanal zeigt der Hobbyfilmer die Zustände im Ilkerbruch. Von seinen Entdeckungen ist er schockiert.

„Was mich traurig macht: Es ist plötzlich ganz still, kein Tier weit und breit, es ist wie tot, ganz plötzlich eine Wüste“, erzählt Spaeth gegenüber News38.

Der Ilkerbruch ist normalerweise ein großes Feuchtgebiet. (Archivbild) Foto: regios24/Lars Landmann

Aufgrund der anhaltenden hohen Temperaturen und der ausbleibenden Regenfälle ist das Trockenfallen der Gewässer im Ilkerbruch allerdings nichts Unerwartetes, wie die Stadt Wolfsburg auf Anfrage von News38 erklärt.

Deshalb trocknet der Ilkerbruch in Wolfsburg aus

Das Problem: Viele flachen Gewässer verfügen über keinen Grundwasseranschnitt. „Ohne nennenswerte Regenereignisse bei hohen Temperaturen und starker Sonneneinstrahlung ist daher die Verdunstung groß. Die Teiche trocknen bei ausbleibenden Niederschlägen mit der Zeit aus“, teilt die Stadt Wolfsburg in einer Erklärung mit.

+++ Wolfsburg: Neuer Automat in der Stadt! DIESES Essen ist nicht für jeden was +++

Speziell im Bereich des Ilkerbruchs würden die Böden nur über eine geringe Fähigkeit zum Speichern von Wasser verfügen. Das liegt an den verschiedenen Sanden, bei denen das Wasser stark versickert. Das Wasser im Ilkerbruch ist also nicht nur verdunsten, sondern auch versickert.


Mehr News aus Wolfsburg:


Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Verhindern lässt sich das Trockenfallen des Ilkerbruchs nur schwer. „Es gibt kaum Möglichkeiten, mit finanziell verhältnismäßigen Mitteln ein Trockenfallen zu verhindern“, teilte die Stadt Wolfsburg gegenüber News38 mit.

Über die sozialen Medien haben sich derweil einige Nutzer bei der News38-Redaktion gemeldet und berichtet, dass der Ilkerbruch seit Sonntag wieder mit Wasser gefüllt ist.

Am Freitagabend hatte es einen starkes Ungewitter in der Region gegeben. Wo es am schlimmsten war, liest du >>>hier.