Veröffentlicht inVW

VW spuckt Zahlen aus – mit DIESEM Gewinn haben die wenigsten gerechnet

VW spuckt Zahlen aus – mit DIESEM Gewinn haben die wenigsten gerechnet

VW plant Verlagerungsprogramm für Komponenten aus der Ukraine

VW spuckt Zahlen aus – mit DIESEM Gewinn haben die wenigsten gerechnet

VW plant Verlagerungsprogramm für Komponenten aus der Ukraine

Der Volkswagen-Konzern plant wegen des Kriegs in der Ukraine "Verlagerungsprogramme" für die Produktion von Komponenten aus dem Land, wie etwa Kabelstränge. Die Produktion in dem Land laufe derzeit in vermindertem Umfang, sagte Konzernchef Herbert Diess in Wolfsburg.

Wolfsburg. 

VW

hat seinen Gewinn verfünffacht!

Obwohl die Auslieferungen bei VW im vergangenen Jahr um acht Prozent gesunken sind, hat der Konzern 2,5 Milliarden Euro eingefahren. Das teilte Volkswagen am Mittwoch auf der Jahrespressekonferenz seiner Kernmarke mit.

VW verfünffacht Gewinn

Demnach hat VW mit 4,9 Millionen Fahrzeugen acht Prozent weniger Autos verkauft als 2020 (5,3 Mio.). Dennoch stieg der Umsatz um sieben Prozent auf 76,1 Milliarden Euro (2020: 71,1 Mrd. Euro).

Auch das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen konnte um zwei Milliarden auf 2,5 Milliarden Euro deutlich gesteigert werden (2020: 0,5 Mio. Euro). Die operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen für 2021 betrug 3,3 Prozent (2020: 0,6%) und liegt damit im „Zielkorridor“ von drei bis vier Prozent.

„2021 war ein Ausnahmejahr. In einem extrem fordernden Umfeld sind wir nicht nur operativ auf Kurs geblieben, sondern haben auch unsere Wirtschaftlichkeit nachhaltig verbessert. Wir sind heute deutlich profitabler, krisenfester und leistungsfähiger als noch vor einem Jahr“, sagte Markenchef Ralf Brandstätter.

+++ Herbert Diess sahnt ab! SO viel hat der Konzern-Boss 2021 verdient +++

VW sagt, dass man das Gemeinkostenziel für 2021 durch eine strenge Ausgabenpolitik übererfüllt habe. Die Fixkosten lagen demnach mehr als eine Milliarde Euro unter dem Wert des Vorkrisenjahres 2019. Gleichzeitig habe der Konzern aber weiter in die großen Zukunftsthemen investiert: So floss nach Konzern-Angaben rund jeder zweite Euro bei Investitionen sowie Forschung und Entwicklung in die Elektromobilität. Bis 2026 will VW 18 Milliarden Euro in Elektromobilität, Hybridisierung und Digitalisierung investieren.

Finanzzahlen Marke Volkswagen Pkw (2020 / 2021)

  • Auslieferungen (Mio. Stück): 5,3 / 4,9
  • Umsatzerlöse (Mrd. Euro): 71,1 / 76,1
  • Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen (Mrd. Euro): 0,5 / 2,5
  • Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen (%): 0,6 / 3,3
  • Netto-Cashflow (Mio. Euro): 89 / 212

Dazu passt auch das: VW hat im vergangenen Jahr weltweit mehr Elektrofahrzeuge als je zuvor verkauft: In Summe waren es mehr als 369.000 E-Autos. Das ist ein plus von 73 Prozent! Volkswagen plant im laufenden Geschäftsjahr auch noch eine deutliche Steigerung der Auslieferungen von vollelektrischen Fahrzeugen. Das Problem sind hier aber weiterhin die fehlenden Halbleiter.

——————

Mehr VW-Themen:

——————

VW warnt wegen Ukraine-Krieg

Aber VW geht davon aus, dass sich die Lage hier in der zweiten Jahreshälfte etwas entspannt. Zudem geht Volkswagen davon aus, dass auch das operative Ergebnis, der Umsatz und die Umsatzrendite weiter steigen. „An unserem Ziel von sechs Prozent operativer Umsatzrendite in 2023 halten wir fest. Dafür wollen wir im Jahr 2022 die nächsten Meilensteine erreichen“, sagte VW-Finanzchef Alexander Seitz.

+++ VW stellt sich auf „Totalausfall“ in der Ukraine ein – Konzern zieht wohl die Reißleine +++

Allerdings warnt der Konzern auch: Die Prognose sei abhängig vom weiteren Verlauf des Kriegs in der Ukraine und insbesondere seinen Auswirkungen auf die Lieferketten und die Weltwirtschaft insgesamt. Da sei noch nichts wirklich absehbar, sagte Brandstätter. Aber: „Wir haben aber 2021 robuste Grundlagen geschaffen, auch diese Krise zu bewältigen.“ (ck)