Veröffentlicht inVW

VW: Nächster Rückschlag – hier landet der Konzern weit unten

Die Deutschen googlen gern nach E-Autos – allerdings nicht zwingend nach Modellen aus dem Hause VW. Hier kommen die Top Ten!

© IMAGO / ZUMA Wire

Leben ohne Google: 6 Alternativen für sicheres Surfen

Ist Google wirklich die sicherste und beste Internetsuchmaschine? Hier sind 6 Alternativen für alle, die Ihre Daten noch besser schützen möchten.

Das ist durchaus eine Überraschung: Bei Google muss VW in Sachen E-Autos eine Klatsche hinnehmen.

Denn einer Statistik zufolge googlen die Menschen in Deutschland vergleichsweise selten nach E-Modellen von VW. Andere Marken räumen bei der Suche viel mehr ab!

VW kassiert Google-Klatsche

Für „Giga“ sind die Suchanfragen bei Google ein Indiz dafür, welche Elektroautos in Deutschland langfristig das Rennen machen könnten. Der eigentliche Platzhirsch VW ist es demnach nicht. Ein kleiner Trost: Auch Tesla kann nicht punkten.

Tatsächlich liegt Opel bei der Google-Suche in Kombination mit „E-Auto“ ganz vorne, gefolgt von Kia und Lidl. Der Golf schafft es nur auf den zehnten Platz. Immerhin finden sich aber laut „Giga“ zwei VW-Töchter in den Top Ten wieder: Seat und Porsche.

Top Ten Google-Suchanfragen zum Stichwort E-Auto 2022:

  1. Opel E-Auto
  2. Kia E-Auto
  3. Lidl E-Auto
  4. Seat E-Auto
  5. Toyota E-Auto
  6. Porsche E-Auto
  7. Nissan E-Auto
  8. Dacia E-Auto
  9. Peugeot E-Auto
  10. Golf E-Auto

Für VW als Marke dürfte das Ranking eine Enttäuschung sein. Zumal nicht mal die ambitionierten ID-Modelle oben auftauchen, sondern „nur“ der Golf. Dass es den vielleicht schon bald als reines E-Auto geben könnte, ist nicht ganz unwahrscheinlich. Markenchef Thomas Schäfer hatte zuletzt angedeutet, dass man den VW Golf nicht einfach aufgeben will.


Mehr VW-News:


Was Volkswagen allerdings trösten dürfte, weil sie wichtiger sind als Google-Anfragen, sind die Verkäufe. So hieß es zuletzt, dass VW mit seiner ID-Flotte schon im September die 500.000er-Marke geknackt hat – trotz der weiter angespannten Versorgungslage. Laut VW hatte man den Meilenstein eigentlich erst im kommenden Jahr angepeilt.