Veröffentlicht inVW

VW: Neues Problem! Teil kann nicht geliefert werden – Kunden gucken in die Röhre

Der Chipmangel trifft VW einmal mehr. Diesmal fehlt den ID-Modellen ein Teil, das eigentlich für mehr Reichweite sorgen sollte.

© Volkswagen AG

VW und seine Töchter - das sind die Marken

Zum Volkswagen Konzern gehören viele weitere bekannte Automarken. Wir stellen die bekanntesten VW-Töchter vor.

VW hat offenbar mit einem neuen Problem zu kämpfen.

Dahinter steckt einmal mehr der Chipmangel – einige VW-Kunden gucken in die Röhre. Auch eine Konzerntochter trifft es.

VW: Flaute bei Wärmepumpen

VW gehen anscheinend die Wärmepumpen aus. Das Fachblatt „Automobilwoche“ berichtete am Freitag (20. Januar), die als Extra beworbene Wärmepumpe sei momentan nicht verfügbar, wenn man seinen neuen ID.3, 4 oder 5 konfigurieren will. Die Pumpe für die Klima-Anlage soll eigentlich die Batterie schonen und für mehr Reichweite sorgen. Dem Bericht zufolge fehlen dem Hersteller der Wärmepumpen die Elektrochips.

Ein VW-Sprecher bestätigte der „Automobilwoche“, dass es „derzeit kein optionales Angebot für die Wärmepumpe“ in den ID-Modellen gibt. Der Konzern beobachte die Lage sehr genau. „Wir hoffen, die Wärmepumpe bald wieder in unser Angebot aufnehmen zu können.“ Wann es so weit sei, lasse sich allerdings noch nicht sagen.


Mehr News:


Etwas schlimmer trifft es Konzerntochter Audi. Denn auch im Q4 e-tron von Audi soll es die Wärmepumpe derzeit nicht geben – in dem Modell ist sie aber kein Bonus, sondern eigentlich serienmäßig eingebaut. Laut dem Bericht soll Audi das E-Modell jetzt schlichtweg ohne die Pumpe ausliefern und dafür den Kunden einen Rabatt gewähren.

Laut „Automobilwoche“ beliefert das britische Unternehmen „TI Fluid Systems“ VW mit den entsprechenden Wärmepumpen-Modulen.