Veröffentlicht inVW

VW: Logo-Revolution! Das hat es so bisher noch nicht gegeben

Die heiße Phase läuft! Nur noch wenige Monate, dann feiert der neue Touareg Premiere. Doch ein Detail verrät VW schon jetzt.

u00a9 Volkswagen AG

VW - das sind die Standorte in Deutschland

VW ist einer der größten Autobauer der Welt. Wir stellen die Standorte in Deutschland vor.

Das hat es in Europa so bislang noch nicht gegeben!

Die Tests laufen auf Hochtouren und VW befindet sich mit dem neuen Touareg in der heißen Phase, bevor er im Sommer Weltpremiere feiern darf. Doch ein Detail hat VW schon jetzt verraten – und schafft damit eine kleine Sensation. Denn was das Logo am Heck des VWs kann, ist eine Premiere in Europa.

VW mit Logo-Innovation

VW will den neuen Touareg nämlich im wahrsten Sinne des Wortes zum Leuchten bringen – zumindest das Heck. Denn das Logo am Heck wird rot illuminiert sein. Das war bislang nur in anderen Ländern wie China oder den USA möglich, seit Januar 2023 ist es auch in Europa zulässig. Und das will Volkswagen natürlich ausnutzen.

+++VW: Neue Pläne für den Tiguan – auf eine Sache wirst du dort vergeblich warten+++

Doch das soll nicht die einzige Neuheit beim Touareg sein. Die Wolfsburger haben dem Oberklasse-SUV eine neu gestaltete Heck- und Frontpartie spendiert. Und an beiden Enden spielt Licht eine Rolle. So gibt es für die Frontpartie neu entwickelte Scheinwerfer. Ebenso zu sehen ist eine LED-Lichtleiste.


Mehr News:


Außerdem soll der neue Touareg mit einem „Innovision Cockpit“ um die Ecke kommen. Heißt, du bedienst zukünftig über einen zentralen Touchscreen. Welchen Look VW dem neuen Flitzer genau verpasst hat, ist indes noch geheim.

Der neue Touareg von VW kommt mit einer Besonderheit um die Ecke: Das Logo am Heck ist beleuchtet.
Der neue Touareg von VW kommt mit einer Besonderheit um die Ecke: Das Logo am Heck ist beleuchtet. Foto: Volkswagen AG

Bislang zeigt Volkswagen das Auto nur getarnt. Heißt in dem Fall: Zu sehen sind die Pixel eines überdimensionalen QR-Codes. Und mit diesem Look fährt der Wagen aktuell durch das schwedische Lappland.