Braunschweig 

Braunschweig: Feuer in Hochhaus – von der Brandentdeckerin fehlt jede Spur

Nach einem Brand in einem Hochhaus in Braunschweig suchten die Einsatzkräfte lange Zeit nach einer Frau.
Nach einem Brand in einem Hochhaus in Braunschweig suchten die Einsatzkräfte lange Zeit nach einer Frau.
Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Eine aufmerksame Frau entdeckte in der Nacht von Sonntag auf Montag einen Brand in einem achtstöckigen Wohnhaus in Braunschweig.

Die Brandentdeckerin warnte die anderen Bewohner des Hochhauses an der Dresdenstraße, war dann aber nicht mehr auffindbar.

Braunschweig: Brand im Hochhaus – keine Spur von Brandentdeckerin

Die Frau bemerkte eine starke Verqualmung in den Kellerräumen. Darauf warnte sie weitere Hausbewohner, die darauf den Notruf wählten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stieg bereits Rauch im Treppenhaus auf. Die Anrufer teilten den Einsatzkräften mit, dass sich die Brandentdeckerin vermutlich noch im Haus befindet.

+++ Chaos-Sonntag im Harz! Anwohner sauer: „Die spinnen doch alle“ ++ Parkplätze voll, Stau auf den Straßen +++

Brand im Keller schnell gelöscht

Zwei Atemschutztrupps drangen in den Keller vor, um den Brandherd zu bekämpfen. In einem Gemeinschaftsraum brannten abgestellte Einrichtungsgegenstände, berichtet der Einsatzleiter David Eckert.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Brandgut wurde ins Freie gebracht. Die starke Verqualmung wurde mit einem Hochleistungslüfter beseitigt.

____________

Mehr Themen aus Braunschweig:

____________

Nach langer Suche: Frau im sechsten Stock aufgefunden

Doch weiter fehlte jede Spur von der Brandentdeckerin. Erst nach umfangreicher Suche durch Feuerwehr und Polizei konnte die Frau im 6. Obergeschoss wohlbehalten entdeckt werden. Vorsorglich untersuchte sie ein Notarzt auf eine Kohlenmonoxydvergiftung.

Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden, Kriminalbeamte nahmen die Ermittlungen direkt auf. Der Sachschaden in den Kellerraumen ist beträchtlich. Da auch Stromleitungen betroffen sind, wurde auch die BS-Energy hinzugezogen. (red)