Braunschweig 

Braunschweig: Filmreife Flucht endet im Gebüsch – Fußgänger springen in Sicherheit

Polizisten aus Braunschweig fällt an einem Roller etwas auf. Als sie den Fahrer kontrollieren wollen, gibt der Gas...  (Symbolbild)
Polizisten aus Braunschweig fällt an einem Roller etwas auf. Als sie den Fahrer kontrollieren wollen, gibt der Gas... (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Hollywoodreife Szenen im Östlichen Ringgebiet in Braunschweig!

Die Polizei Braunschweig hat einen Rollerfahrer verfolgt, der viel zu schnell unterwegs war – und andere gefährdete. Die Aktion ist schon eine Weile her, aber jetzt suchen die Braunschweiger Ermittler nach Zeugen...

Braunschweig: Rollerfahrer nimmt den Gehweg

Rückblick: Es ist Montag, der 12. April. 10.50 Uhr. Eine Funkstreifenbesatzung will auf der Ottmerstraße einen Rollerfahrer kontrollieren. Sein Kennzeichen ist nämlich eigentlich für einen Anhänger ausgegeben.

Der Rollerfahrer hat aber keine Lust auf die Kontrolle – und gibt Gas. Er rast mit bis zu 100 km/h über die vielbefahrene Helmstedter Straße stadtauswärts.

+++ Corona in Niedersachsen: So sieht's in Braunschweig & Co. aus +++

Am Brodweg lenkt er seinen Motorroller auf den Fußweg. Er gefährdet mehrere Passanten. Sie müssen zur Seite springen. Um sie geht es jetzt... Zum Glück wird niemand verletzt.

Der Fahrer rast über die Rautheimer Straße bis zum Ringgleis – hier springt er von seinem Roller und versteckt sich im Gebüsch. Die Polizisten finden und stellen ihn.

-------------------

Das könnte dich auch interessieren:

-------------------

Wie die Beamten am Mittwoch berichteten, handelte es sich bei dem Mann um einen 38 Jahre alten Braunschweiger. Sein Kennzeichen war gefälscht. Die verwendeten Plaketten stammten aus dem Diebstahl eines anderen Kennzeichens.

+++ Wetter in Niedersachsen: Darum solltest du diesen Tag unbedingt genießen +++

Polizei Braunschweig sucht „Springer“ von der Helmstedter Straße

Darüber hinaus hatte der Braunschweiger keinen gültigen Führerschein. Vor seiner Fahrt durchs Östliche soll er Drogen genommen haben. Die Polizisten beschlagnahmten den Roller und ordneten eine Blutprobe an.

Jetzt suchen die Beamten aus Braunschweig nach denjenigen, die auf der Helmstedter Straße zur Seite springen mussten. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Süd unter der Telefonnummer 0531/4763515.