Braunschweig 

Schlossplatz Braunschweig: Was ist denn da los? Bei DIESEM Anblick bleibt jeder stehen

Braunschweig: Der Anblick des Schlossplatzes war plötzlich ein ganz Anderer. (Symbolbild)
Braunschweig: Der Anblick des Schlossplatzes war plötzlich ein ganz Anderer. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / imageBROKER | Schoening / news38.de

Braunschweig. Was ist denn auf dem Schlossplatz in Braunschweig los?

Ein großer Platz, zwei alte Statuen und das Schloss: So kennt man den Anblick am Schlossplatz in Braunschweig. Doch dieses Bild hat sich jetzt plötzlich verändert.

Was ist denn da passiert? Bei diesem Anblick zückte am Sonntag fast jeder sofort sein Handy.

Braunschweig: Anblick auf Schlossplatz plötzlich ein ganz anderer

Die Reiterstatue von Friedrich Wilhelm gab plötzlich ein ungewohntes Bild ab: Der eigentlich so ernst aussehende Herzog zu Braunschweig und Lüneburg und Sohn Carl Wilhelm Ferdinands, der seinen Platz vor dem Residenzschloss hat, wirkte gar nicht mehr so ernst. Denn er trug ein weiß-orangenes Vekehrshütchen auf dem Kopf.

----------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

Das verlieh der gewaltigen Statue nicht nur ein farbenfroheres Aussehen, sondern es zog auch die Blicke vieler Menschen auf sich. Verwundert über das neue – wenn auch nur vorübergehende – Bild der Statue schossen sie direkt ein Foto.

----------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Feuerwehr leuchtet Prinzenpark aus – dem Partyvolk gefällt das weniger

Braunschweig: EM 2021 geht los – HIER kannst du die Spiele live gucken!

Braunschweig: Sieht aus wie im Thriller – das steckt hinter den mysteriösen Netzen

Wetter in Niedersachsen: Hitzewelle im Anmarsch! DAS wird der wärmste Tag der Woche

------------------------

Braunschweig: Aktion hätte nach hinten losgehen können

Wie die Pylone, die man eigentlich aus dem Straßenverkehr kennt, auf den Kopf von Herzog Friedrich Wilhelm gelangt ist, ist unklar. Vermutlich hatte sich ein Unbekannter einen Spaß erlaubt und ihr das Hütchen aufgesetzt.

Dabei kann das Besteigen der meterhohen Statue auch ordentlich nach hinten losgehen. Welche Folgen ein Sturz aus der Höhe haben kann, möchte sich sicherlich keiner ausmalen.

+++ Braunschweig: Straßenbahnfahrerin staunt nicht schlecht – mit IHR hat sie nicht gerechnet +++

In einer Facebookgruppe für Menschen aus Braunschweig sorgt dieses Foto ebenfalls für Begeisterung. Kommentar: „Ein Kandidat für das Supertalent. Sehr gut.“ Doch wie ein Nutzer berichtet, wurde das Hütchen durch einen Kran schon wieder abgesetzt. "Nur schade, dass es in unserem super korrektem Deutschland sofort beseitigt wird", schreibt ein Nutzer traurig. (nk)