Braunschweig 

Braunschweig: Nach 47 Jahren – dieser Laden macht Ende des Jahres Schluss

Das war's! Ein echtes Traditionsgeschäft verschwindet Ende des Jahres aus Braunschweig. (Symbolbild)
Das war's! Ein echtes Traditionsgeschäft verschwindet Ende des Jahres aus Braunschweig. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Braunschweig. Das sind traurige Nachrichten aus Braunschweig! Denn ein echtes Traditionsgeschäft verschwindet Ende des Jahres endgültig aus der Innenstadt...

„Nach 47 Jahren schließen wir“, ist auf einem Banner am Ladeneingang geschrieben. Damit wird bald ein Geschäft aus der Innenstadt von Braunschweig verschwinden.

Und die Tage sind gezählt. Bis zum Jahresende wird Schluss sein mit dieser Einkaufsmöglichkeit.

Braunschweig: Dieser Laden schließt nach über 40 Jahren

Blumen, Pflanzen, Glas und Porzellan: Das Sortiment von Köster am Waisenhausdamm in Braunschweig ist vielfältig. Allerdings wird es bald der Vergangenheit angehören. Der Laden hat vor Kurzem seine Schließung bekannt gegeben.

----------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

+++ Braunschweiger am Frankfurter Flughafen festgenommen – er wird Opfer eines peinlichen Justiz-Irrtums +++

„Irgendwann muss Schluss sein“, sagt Geschäftsführer Hubert Köster im Gespräch mit News38. Der 74-Jährige will in den Ruhestand gehen, weshalb er zum Jahresende seinen Laden dicht machen wird. Und er sagt, mit Corona habe es nichts zu tun. „Geschäftlich lief es nicht schlecht. Wir können nicht klagen.“

Das Blumen- und Pflanzengeschäft soll von der bevorstehenden Schließung nicht betroffen sein und bis dahin „normal“ weitergehen. Auf Glas und Porzellan gibt es nun hingegen einen Rabatt von 50 Prozent. Köster versichert, dass der Lagerbestand groß ist. „Der Laden wird nicht in vier Wochen leer sein“, so der Geschäftsführer. Dennoch könnte sich die Auswahl im Lauf der Zeit wohl verringern.

------------------------

Mehr News:

------------------------

Braunschweig: Ladenschließung nicht vor November

Zwar ist die Schließung fürs Jahresende angegeben. Köster erklärt jedoch, dass der letzte Tag nicht der 31. Dezember sein wird. Schließlich müsse der Laden bis dahin geräumt sein und möglicherweise werde es dann auch schon einen Nachmieter geben.

+++ Braunschweig: Stadt zieht der Oker den Stöpsel – das steckt dahinter +++

„Bis in den November bleiben wir aber auf jeden Fall geöffnet“, sagt der 74-Jährige. Wie es nach der Schließung für seine Mitarbeiter weitergehen soll, sagt er nicht. (nk)

Auch ein weiterer Laden hat Braunschweig den Rücken gekehrt. Ein Nachfolger ist aber bereits gefunden. Mehr dazu liest du hier >>>