Braunschweig 

Braunschweig: Schwarzfahrer dreht völlig durch! Wie er den Schaffner bedroht, ist einfach ekelhaft

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Braunschweig/Königslutter. Was für ein Irrsinn in Braunschweig!

In der Bahn ist ein Schwarzfahrer in Braunschweig erwischt worden. Pech für ihn, doch wie er danach reagiert, ist einfach nur irre. Denn in der Folge rastet er komplett aus.

Braunschweig: Schwarzfahrer dreht völlig durch! Wie er den Schaffner bedroht, ist einfach ekelhaft

Bei der Ticketkontrolle kam dann raus, dass der junge Mann keinen gültigen Fahrschein hat. Eine Strafe wollte er aber nicht akzeptieren – ganz im Gegenteil.

----------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

Der 20-Jährige beleidigte den Zugbegleiter, griff ihn an und verletzte ihn dabei. Außerdem drohte er dem 33-Jährigen damit, ihn umzubringen. Der Schaffner rief daraufhin die Polizei. Der junge Fahrgast aus Königslutter stieg am Bahnhof in Weddel aus.

Die Polizei konnte ihn kurz danach stellen. Die Ermittlungen gegen ihn laufen.

++ Wetter in Niedersachsen: Hat der Sommer aufgegeben? Experten mit DIESER Vorhersage fürs Wochenende ++

Fall aus Braunschweig nicht der erste seiner Art

Erst vor einer Woche war es laut Bundespolizei zu einer ähnlichen Situation gekommen: Ein 23-jähriger Fahrgast hatte einen Zugbegleiter mit den Fäusten mehrfach gegen den Kopf und in den Rücken geschlagen.

------------------------

Mehr Themen:

------------------------

Danach spuckte der Helmstedter dem 32-jährigen Schaffner ins Gesicht und beleidigte ihn. Der 23-Jährige flüchtete in Königslutter aus dem Zug, Landespolizisten erwischten ihn aber kurz danach im Stadtgebiet. Auch hier ermitteln die Beamten.

Die beiden Tatverdächtigen sind für die Bundespolizei Braunschweig keine Unbekannten. Sie waren wegen unterschiedlicher Delikte bereits aufgefallen. (ck)

Braunschweig: Auto überschlägt sich und kracht in Haus

In Braunschweig hielt die Polizei Donnerstagnacht noch ein anderer Fall bei Atem. Ein Auto hat sich überschlagen und ist auf dem Dach gelandet – und einer weiß so wirklich warum. Mehr dazu erfährst du >>>hier.