Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Tanzen ohne Maske? Club startet 2G-Einlass – und erntet sofort einen Shitstorm

Corona Niederlande Disco.jpg
Corona: Nach zwei Wochen mit geöffneten Discos und Clubs machen die Niederlande jetzt die Rolle rückwärts. (Symbolbild) Foto: Sophia Kembowski/dpa

Braunschweig. 

Die Dax Bierbörse Hannover hatte es vorgemacht – jetzt zieht die Dax Bierbörse Braunschweig nach.

Der Braunschweiger Club hat sich überlegt, zumindest teilweise keine Gäste mehr reinzulassen, die nicht vollständig gegen Corona geimpft oder von einer Covid-Erkrankung genesen sind. Sprich: Ein Negativtest reicht nicht mehr aus.

Dax Braunschweig testet 2G-Regel – Tanzen ohne Maske!

Damit fällt im Dax auch die Maskenpflicht weg! Und: Eine Gästebegrenzung gibt es dann auch nicht mehr. Die Dax Bierbörse Braunschweig wagt das Experiment zunächst nur samstags. Dann gilt hier die neue 2G-Regel.

Am Donnerstag und Freitag allerdings bleibt es bei der 3G-Regel. Dann kommst du auch mit einem negativen Test rein – allerdings herrschen dann auch weiterhin Maskenpflicht und Gästebegrenzung. Registrieren muss man sich immer.

—————

Mehr Themen aus Braunschweig:

—————

Dax Braunschweig erntet Shitstorm wegen 2G-Entscheidung

Neben Beifall und der Vorfreude aufs Tanzen ohne Maske, gibt es bei Facebook erwartungsgemäß auch viel Kritik und Hass. Die Rede ist von Zweiklassengesellschaft, Spaltung der Gesellschaft, Diskriminierung und Erpressung. Diskussionsversuche scheitern hier meist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

+++ Harz: Mit Mini-Einsatz! Lottospieler räumt beim Eurojackpot ab! +++

Ähnlich heikel dürfte die Situation am Samstagabend an der Dax-Tür in Braunschweig werden. „Ich befürchte einigen Ärger an der Tür“, hatte Niedersachsens Dehoga-Chef Rainer Balke zuletzt mit Blick auf die 2G-Regel in Discotheken gesagt… (ck)