Braunschweig 

Bosse: DAS ist seine Meinung zu TikTok! – „Man muss nur danach suchen“

Der Sänger Bosse hat eine klare Meinung zu TikTok. (Symbolbild)
Der Sänger Bosse hat eine klare Meinung zu TikTok. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christoph Worsch

Braunschweig. Was sagt Bosse eigentlich zu TikTok? Die Social Media-Plattform ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Das angesagte Videoportal, auf dem Lippensynchronisationen von Musikvideos und anderen Clips populär wurden, verzeichnet fast 700 Millionen Nutzer weltweit.

Bosse wurde in einem Interview mit dem „Hamburger Abendblatt“ auf TikTok angesprochen und findet überraschend deutliche Worte.

Bosse: Deutliche Worte zu TikTok

Das „Hamburger Abendblatt“ stellte dem 41-jährigen Sänger in einem Interview folgende Frage: „Fühlen Sie sich auch schon alt manchmal? Wenn Ihre Plattenfirma eine TikTok-Kampagne vorschlägt zum Beispiel?“. Bosse antwortete daraufhin: „Ja, das bringt es perfekt auf den Punkt“.

Er erklärte, dass es schon eine besondere Herausforderung gewesen sei, sich mit der Social-Media-Plattform Facebook anzufreunden. TikTok empfand er im ersten Augenblick als schlimm – dennoch weckte die Videoplattform sein Interesse.

Bosse weiß durchaus um die große Popularität der Plattform: Er hält sie für die größte der nächsten drei Jahre, bis eine andere Plattform TikTok ablösen wird. Scherzhaft entgegnete der gebürtige Braunschweiger, dass er einen TikTok-Account haben sollte, wenn schon der 79-jährige US-Senator Bernie Sanders auch einen habe.

------------------------------

Mehr über Bosse:

------------------------------

Außerdem betonte Bosse: „Und es gibt dort wirklich auch gute Inhalte. Man muss nur danach suchen …“, so der Sänger im „Hamburger Abendblatt“. (lb)