Braunschweig 

Globus in Braunschweig: Neuerung! DAMIT sollst du Zeit und Nerven sparen

Bei Globus in Braunschweig soll der Einkauf bald schneller ablaufen.
Bei Globus in Braunschweig soll der Einkauf bald schneller ablaufen.
Foto: Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG

Braunschweig. Globus in Braunschweig hat sich etwas ausgedacht, was den Kunden das Einkaufen erleichtern und sehr viel Zeit sparen soll.

Künftig können sich Kunden, die bei Globus in Braunschweig einkaufen quasi selbst abkassieren.

Globus in Braunschweig: DAS ist neu

Funktionieren soll das Ganze mit einem sogenannten Self-Scan-System „Scan & Go“. Mit Hilfe einer App sollen Produkte schon beim Einkauf im Suprmarkt eingescannt werden. Bezahlt wird dann an Scan&Go-Kassen.

+++ dm, Aldi und Co.: Kassierer tragen keine Masken – Kunden diskutieren hitzig +++

Aufs Band gelegt werden müssen die Waren dann nicht mehr.

„Durch die mobile Version des Self-Scanning-Systems können unsere Kunden sogar ihr eigenes Smartphone zum scannen der Waren verwenden. Diese ist mit der 'Mein-Globus'-App verbunden, so haben sie direkten Zugriff auf Coupons und die erstellten Einkaufslisten, können Preise vergleichen und sparen“, erklärt Braunschweigs Globus-Chef Giovanni Rizzo.

Globus in Braunschweig: Handscanner statt Anstehen

150 Handscanner stehen den Kunden in Zukunft für den Einkauf zur Verfügung. Wer zum ersten Mal die mobile Version von „Scan & Go“ nutzen möchte, muss im ersten Schritt die kostenlose „Mein Globus“-App im Google Play oder Apple App Store herunterladen.

Kunden, die sich bereits über die Globus-Homepage für das „Mein Globus“-Programm registriert haben, können für die App einfach ihren bestehenden Login verwenden.

Nach dem Öffnen der Anwendung wird im zweiten Schritt ein QR-Code im Eingangsbereich des Marktes gescannt – und dann kann eingekauft werden.

Bevor du also deine Produkte in den Einkaufswagen legst, erfasst der Scanner den aufgedruckten Strichcode automatisch und fügt den Artikel dem Warenkorb hinzu. Ebenso können Wiegeprodukte direkt über das System gescannt und hinzugefügt werden.

--------------------------

Mehr aus Braunschweig:

--------------------------

Auf dem Smartphone sind alle erfassten Produkte mit Menge und Preis in der Artikelübersicht zu sehen. Das weitere Verfahren ist analog wie zum „Scan & Go“-Service mit den Handscannern. Am Ende des Einkaufs wird der End-Code in der Kassenzone der „Scan & Go“-Bezahlstationen abgescannt.

Bezahlen kann man dann am Automaten bar oder mit Karte sowie kontaktlos mit Apple Pay und Google Pay. (mw)