Braunschweig 

Braunschweig: Mercedes fackelt ab – die Polizei hat eine schlimme Vermutung

Die Feuerwehr musste in Braunschweig ein brennendes Auto löschen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste in Braunschweig ein brennendes Auto löschen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Tim Oelbermann

Braunschweig. In der Weststadt in Braunschweig ist ein Auto komplett ausgebrannt.

Der Mercedes hatte auf einem Wendehammer in der Lahnstraße in Braunschweig gestanden. Jetzt ermittelt die Polizei.

Braunschweig: Lautes Knallen in der Nacht

Laut Polizei Braunschweig hatten Anwohner den Brand bemerkt, als sie am frühen Dienstagmorgen – so um 2 Uhr – lautes Knallen hörten. Sie alarmierten direkt die Feuerwehr.

------------------

Mehr aus Braunschweig:

------------------

Die Feuerwehr konnte den Brand vor Ort glücklicherweise schnell löschen. Im Anschluss erschien der Kriminaldauerdienst der Polizei und sicherte Spuren.

Auto brennt lichterloh: War es Brandstiftung?

Aktuell geht die Polizei von Brandstiftung aus und ermittelt deshalb.

Zeugen, die Hinweise zur mutmaßlichen Brandstiftung in der Braunschweiger Weststadt geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0531/4762516 beim Kriminaldauerdienst zu melden. (mw)