Braunschweig 

Braunschweig: Über Monate am Limit – DIESE Mitarbeiterinnen ziehen jetzt dramatische Konsequenzen

Diese Branchen profitieren in der Corona-Krise!

Diese Branchen profitieren in der Corona-Krise!

Obwohl viele Unternehmen durch die Corona-Pandemie finanziell betroffen sind, ging es bei vielen anderen Firmen rasant bergauf. Folgende Branchen sind Pandemie-Gewinner ...

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. In Braunschweig haben Mitarbeiterinnen einer Praxis Alarm geschlagen.

Mit einer Aktion wollen die medizinischen Fachangestellten aus Braunschweig auf ihre Situation aufmerksam machen.

Braunschweig: Praxis-Team streikt jetzt – MFA am Limit

Die „Braunschweiger Zeitung“ schreibt, dass die sieben Helferinnen der Ärztinnen lka Aden und Heike Raupach-Rosin aus Lamme am Mittwoch gestreikt haben – und die Praxis ohne sie laufen musste. Die Warteschlange ging bis ins Treppenhaus.

Der Streik war Teil einer bundesweiten Aktion („MFA am Limit“). Die medizinischen Fachangestellten wollten damit zeigen, dass sie am Limit angekommen sind: Digitalisierung, Pandemie, kein Nachwuchs – das alles sei zu viel.

Braunschweig: Helferinnen schildern Patienten-Frust

Auch das Anspruchsdenken und das Verhalten mancher Patienten sei kaum noch hinnehmbar. Bei den Braunschweiger Helferinnen seien auch schon Tränen geflossen. „Es gibt keine Zündschnur mehr, die ist bei vielen schon abgebrannt“, sagt eine von ihnen.

-------------------------

Mehr Braunschweig-Themen:

-------------------------

Die Streik-Aktion in Braunschweig und anderswo richtete sich also nicht nur an die Politik, sondern war auch ein Wink an die Patienten. Wie der Tag in Lamme insgesamt verlief, liest du in der „www.braunschweiger-zeitung.de“. (red)

Mehr News: In Braunschweig haben Gaffer einen erfolglosen Wiederbelebungsversuch in einem Linienbus gefilmt. Ihnen könnte jetzt DAS drohen (hier mehr Infos).