Braunschweig 

A39 in Braunschweig: Das gab's hier noch nicht! Raddemo soll auf der Autobahn stattfinden

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Das hat es so noch nicht gegeben!

Auf der A39 in Braunschweig soll am kommenden Sonntag (10. April) eine Raddemo stattfinden, das hat das Bündnis Verkehrswende statt Antriebswende jetzt bekannt gegeben. Auch die Polizei Braunschweig bestätigt die geplante Demo auf Nachfrage von News38.

A39 in Braunschweig: Aktivisten wollen auf der Autobahn demonstrieren

Dass die Aktivisten des Bündnisses am Sonntag eine Raddemo veranstalten wollen, ist schon länger bekannt. Ursprünglich wollten die Beteiligten durch Braunschweig radeln und hatten dazu noch eine Abseilaktion von der Autobahnbrücke auf der A39 geplant.

------------------------

Das ist die A39:

  • vierstreifige Autobahn in Niedersachsen
  • geht von Seevetal bis Lüneburg und von Wolfsburg nach Salzgitter
  • Lückenschluss soll bis 2030 erfolgen
  • Länge: 204 Kilometer (in Betrieb: 99 Kilometer)

------------------------

Doch jetzt gibt es laut Veranstaltern einen etwas veränderten Demoverlauf, der die Demonstranten auch über die Autobahn führen soll. Los geht es um 11 Uhr am Kohlmarkt. Der Weg führt die Radelnden dann über den Hagenmarkt Richtung Jasperallee und vom Östlichen Ringgebiet aus Richtung Autobahn. Dort wollen die Demonstranten dann die A39 in Fahrtrichtung Westen befahren – bis zur Schwartzkopfbrücke.

Raddemo auf der A39 in Braunschweig: HIER geht dann nichts mehr

Ab 11.30 Uhr soll die A39 in Höhe der Anschlussstelle Braunschweig Süd in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden, erklärt die Polizei gegenüber News38. Die Sperrung soll voraussichtlich bis 13.30 Uhr andauern. Mit der Raddemo wollen die Teilnehmer gegen den Ausbau der A39 protestieren. (Mehr zu geplanten Abseilaktion von der Autobahnbrücke liest du hier >>>)

-------------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------------

Inwiefern die Entscheidung bezüglich einer Fahrraddemo auf der Autobahn noch anfechtbar ist, bleibt zunächst offen. Erst vor einigen Monaten mussten Klima-Aktivisten von „Fridays for Future“ in Niedersachsen eine Klatsche hinnehmen. Sie wollten ursprünglich über die A7 radeln. Doch das Verwaltungsgericht Hannover stoppte das Vorhaben (Mehr zu diesem Thema liest du hier >>>). (abr)