Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Rücksichtslose Suff-Fahrt! VW-Golf-Fahrer rast mit 130 über rote Ampel

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Braunschweig. 

Was für eine rücksichtslose und gefährliche Suff-Fahrt durch Braunschweig!

Ein VW Golf-Fahrer ist mit sage und schreibe 130 km/h über eine Ampel in Braunschweig gebrettert – und hat sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Braunschweig: Rücksichtslose und riskante Raser-Tour!

Der dreiste Vorfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 3.45 Uhr. Der 46 Jahre alte Golf-Fahrer wartete an der Kreuzung Neustadtring / Celler Straße darauf, dass die Ampel auf Grün schaltet. Neben ihm auf dem Fahrstreifen stand zufälligerweise eine zivile Streifenbesatzung der Polizei.

———————

Die Unfalluhr 2021 in Niedersachsen

  • alle 3 Minuten nimmt die Polizei einen Verkehrsunfall auf
  • alle 3 Stunden endet ein Unfall an einem Baum
  • alle 15 Minuten verunglückt eine Person im Straßenverkehr
  • alle 3 Stunden ist ein verunglückter Motorradfahrender darunter
  • alle 2,5 Stunden verursacht ein fahruntüchtiger Fahrender einen Unfall
  • beinahe jeden Tag kommt ein Mensch im Straßenverkehr ums Leben

———————-

Pech für den 46-Jährigen, der sofort Vollgas gab, als die Ampel grün wurde. Das blieb der Polizei natürlich nicht verborgen. Spätestens, als der Mann an der nächsten Kreuzung ungebremst über die rote Ampel bretterte, war für die Beamten Schluss mit lustig.

+++ Braunschweig: Jetzt wird’s hart! Hierauf musst du beim Wasser bald achten +++

Raser-Tour endet mit zahlreichen Anzeigen in Braunschweig

Sie schalteten das Blaulicht und das Martinshorn ein und verfolgten den Autofahrer. Obwohl die Polizei selbst schon 130 km/h auf dem Tacho hatte, vergrößerte sich der Abstand zum Golf-Fahrer noch weiter. Bis dieser schlussendlich kurz vor der Kreuzung Rebenring / Hans-Sommer-Straße abbremste.

———————-

Mehr aus Braunschweig:

———————–

Dort kontrollierte die Polizei den Mann. Schnell war klar, warum der so rasant unterwegs war. Er hatte nämlich ordentlich getankt und pustete beim Alkoholtest satte 2,3 Promille. Die Polizei Braunschweig sackte Führerschein und Fahrzeugschlüssel ein. Ihn erwarten jetzt gleich mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren. (abr)