Braunschweig 

Braunschweig: Unfassbare Szenen! Mann (39) sorgt mit irrer Aktion für Verkehrschaos

Fünf Tipps für den Stau

Fünf Tipps für den Stau

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Morgendlicher Stau in Braunschweig ist ja schon fast normal – doch dieses Mal war nicht die Rush-Hour Schuld.

Stattdessen sorgte ein Aktivist mit seiner irren Aktion in Braunschweig für Aufsehen!

Braunschweig: Aktivist klebt sich auf die Straße

Laut Informationen der Polizei hat sich am Montagmorgen ein 39 Jahre alter Mann mit Sekundenkleber an der Fahrbahnoberfläche auf dem Sachsendamm in Braunschweig-Heidberg festgeklebt.

Sein offensichtliches Ziel: So viel Aufmerksamkeit wie möglich! Außerdem trug er ein Pappschild mit einer politischen Botschaft bei sich. Was genau drauf stand, möchte die Polizei aber nicht bekannt geben.

+++ Okercabana Braunschweig: Gerüchteküche brodelt! Jetzt spricht der Betreiber +++

Braunschweig: Standest du auch im Stau?

Mit Hilfe einer Passantin und viel Verwendung von lösenden Stoffen konnte die Feuerwehr den Aktivisten von der Fahrbahn entfernen. Knapp 30 Minuten dauerte die Aktion, bevor der Berufsverkehr gegen 8.15 Uhr wieder fließen konnte.

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Der 39-Jährige darf sich jetzt auf ein Strafverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr einstellen. Die Ermittler bitten betroffene Personen, die im Stau standen, sich bei der Polizei Braunschweig unter der Rufnummer 0531/476-2516 zu melden. (mbe)