Braunschweig 

Braunschweig: „Meine Seelenkatze ist verschwunden“ – Besitzerin hat schrecklichen Verdacht

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Was Erika aus Braunschweig erlebt, ist der absolute Albtraum eines jeden Katzen-Besitzers...

Schon seitdem Katze Malefix ein Baby war, lebte sie bei Erika in Braunschweig-Lehndorf. Doch dann, von einem Tag auf den anderen, verschwand die fast zwölf Jahre alte Samtpfote plötzlich spurlos – und Erika hat einen schrecklichen Verdacht.

Braunschweig: Katze spurlos verschwunden

Für Erika bricht mit dem Verlust ihrer eine Welt zusammen: „Meine Seelenkatze ist spurlos verschwunden“. Seit 2009 kämpft sie tapfer gegen ihre Krebs-Erkrankung, kurz darauf trat dann Malefix in ihr Leben.

Seit 2015 wird Erika palliativmedizinisch behandelt – ihre Katze „hat mir Kraft gegeben, weiter zu leben und zu kämpfen“. Wir waren „unzertrennlich“, erzählt sie im Gespräch mit News38.

+++ Okercabana Braunschweig: Gerüchteküche brodelt! Jetzt spricht der Betreiber +++

Malefix sei eine Vorzeigekatze gewesen. Sie habe niemandem weh getan, gefangene Mäuse habe sie nur unverletzt zu ihr gebracht. Und wenn Erikas Mann sie im Krankenhaus per Videocall anrief, habe sich Malefix direkt mit vor die Kamera gesetzt.

Braunschweig: Katze kommt eines Morgens nicht nach Hause

Doch diese Bilderbuch-Idylle nahm ein jähes Ende. Als sie in der Nacht zum 30. April schlafen ging, sei Malefix noch da gewesen, sagt Erika. Doch am nächsten Morgen habe von der Katze plötzlich jede Spur gefehlt. Ein Schock! „Überall gerufen, geklingelt... einfach weg“, erinnert sich Erika.

Zwar sei Malefix ab und zu vom Grundstück gelaufen, aber viel weiter als zu den umliegenden Nachbarn sei sie dabei nie gegangen. Bei Erika kam unwillkürlich ein schrecklicher Verdacht auf – denn es ist nicht der erste Katzen-Schock, den sie miterlebt...

Braunschweig: Halterin hat schrecklichen Verdacht

Malefix hatte früher einen Bruder – bis dieser gewaltsam aus dem Leben gerissen wurde. Ein bösartiger Nachbar habe den Kater vor zwei Jahren vergiftet, erzählt Erika.

Der mutmaßliche Täter komme offenbar aus Wedtlenstedt im Kreis Peine habe laut Erika „etliche Katzen geklaut, eingesperrt, verdursten und verhungern lassen, andere hat er gequält und umgebracht.“

-------------------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

-------------------------

Ist auch Malefix dem angeblichen Katzen-Entführer zum Opfer gefallen? Zwar wurde der Verdächtige bereits einmal auf frischer Tat ertappt und gestand sogar – doch laut Medienberichten treibt der Mann noch immer sein Unwesen. Die Staatsanwalt Braunschweig ermittle gegen eine „namentlich bekannte“ Person.

Braunschweig: Wo ist Katze Malefix?

Erika ist sich sicher: Malefix wurde am frühen Morgen des 30. April (Samstag) zwischen 2 und 5 Uhr entführt. „Ich bin so am Boden zerstört“, schreibt sie bei Facebook. „Sie war mein Leben, wegen ihr hab ich gekämpft und jetzt bin ich alleine ohne sie. Traurig, was in dieser Welt passiert, was für Menschen in unserer Welt leben. Furchtbar!“

Erika hat bereits Anzeige bei der Polizei Braunschweig und dem Veterinäramt erstattet, sogar Suchplakate aufgehängt – bisher jedoch leider erfolglos. (at)