Braunschweig 

Braunschweig: Mächtig Zoff um Neubaugebiet – stopfen SIE jetzt die Straßen zu?

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Querum. Zoff in Braunschweig! Stadt und Bauträger streiten sich über das Neubaugebiet an der Dibbesdorfer Straße in Querum.

Die Stadt Braunschweig befürchtet eine Überlastung des Verkehrssystems. Hier erfährst du, ob diese Sorge berechtigt sein könnte.

Braunschweig: Legen zu viele Wohnungen das Verkehrssystem lahm?

Im Neubaugebiet an der Dibbesdorfer Straße in Querum sollen mehr Wohnungen entstehen als gedacht, so die „Braunschweiger Zeitung“. Bereits in den vergangenen Monaten stritt sich die Stadt mit dem Bauträger MT Massivhaus. Sie vermutete, dass eine zu große Anzahl an neuen Bewohnern so viel mehr Verkehr nach sich ziehen wird, dass das System zusammenbricht.

----------------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

----------------------------------------------------------------

+++Braunschweig: Jetzt wird's heftig! Diese „Stecher“ kommen in die Stadt+++

Nun sollen statt 158 ganze 262 Wohneinheiten gebaut werden, berichtet die „Braunschweiger Zeitung“. Unter anderem seien größere Häuser durch kleinere Reihenhäuser und Einfamilienhäuser durch Doppelhaushälften ersetzt worden, erklärte MT Massivhaus-Boss Hauke Franke.

-------------------------------------------------------------

Weitere News aus Braunschweig:

-------------------------------------------------------------

Wie es in dem Zoff jetzt weitergeht, ist bisher noch unklar. Die Stadt Braunschweig lehnte bereits Baugenehmigungen für fünf Mehrfamilienhäuser ab, eine Einigung sei noch nicht in Sicht. Ein Verkehrsgutachten liege ebenfalls noch nicht vor. Die Stadt betont, dass sie ihre Zustimmung zum Bau weiterer Wohneinheiten nur geben werde, wenn das Verkehrssystem gesichert ist. >>> Weitere Informationen zu diesem Thema erhältst du bei der „Braunschweiger Zeitung“. (lb)