Braunschweig 

Braunschweig: Mandel Meier und Co unter Druck – sind die Tage der Kult-Pavillons jetzt gezählt?

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Dieses Thema treibt nicht nur die Stadt, sondern auch Mandel Meier und den Asia-Imbiss um: Dürfen die Pavillons am Ritterbrunnen in Braunschweig bleiben – oder müssen sie weg?

Nach vielen Diskussionen scheint die Schonfrist nun abgelaufen zu sein. Die Stadt Braunschweig will in den nächsten Wochen intensiv über die Pavillons diskutieren. Stellt sich die Frage, ob die Tage von Mandel Meier und Co dort nun gezählt sind.

Braunschweig: Droht den Kult-Pavillons nun das endgültige Aus?

Sie gehören schon seit Jahren zum Stadtbild dazu: Die zwei Pavillons am Ritterbrunnen. In dem einen verkauft Mandel Meier Schmalzkuchen, der andere wird von einem Asia-Imbiss betrieben. Doch es ist gut möglich, dass beide ihre Zelte bald abbauen müssen.

Die Stadtverwaltung peilt an, den Pachtvertrag mit dem Unternehmen ECE zum 31. Dezember 2022 zu künden. Damit wäre dann auch ein Abriss so gut wie besiegelt. Der Vorschlag muss in den kommenden Wochen noch durch die zuständigen Gremien.

+++Braunschweig: Geplantes Bordell sorgt für Zoff in der Stadt – jetzt gibt es eine ungeahnte Wendung+++

Der Stadt sind die Pavillons schon länger ein Dorn im Auge. Sie seien schlichtweg nicht mehr zeitgemäß und würden nicht ins Stadtbild passen. Außerdem versperrten sie die Sicht auf die Läden, die dahinter sind. Ein weiteres Problem in den Augen der Stadt: Die teils langen Schlangen. Weil die Pavillons mitten in der Fußgängerzone stehen, würden sich dort dann zu viele Menschen sammeln und den Weg versperren.

+++Braunschweig: Polizei schnappt Diebe – für einen Mann ist die „Einkaufstour“ doppelt schlecht gelaufen+++

Stadt Braunschweig mit Vorschlag für Mandel Meier und Asia-Imbiss

Die Stadt betont, dass alle Akteure damit einverstanden sind, dass die Pavillons verschwinden – bis auf Mandel Meier und der Asia-Imbiss. Wirtschaftaderzenent Gerold Leppa ist sich sicher, dass die beiden Mieter auch andere, alternative Standorte finden würden. Vor allem, weil es einige Leerstände in der Stadt gebe.

---------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Polizei zieht Bilanz – SO lief der Vatertag 2022

Braunschweig: Kommt jetzt der nächste Leerstand? Depot macht wohl dicht!

Braunschweig: Wilde Verfolgungsfahrt durch die Stadt! Mann (43) bringt sich und andere in Lebensgefahr

---------------

Ob es den Pavillons Anfang kommenden Jahres endgültig an den Kragen geht, soll nun der Verwaltungsausschuss in seiner kommenden Sitzung entscheiden. (abr)