Veröffentlicht inBraunschweig

Hauptbahnhof Braunschweig: Streit auf dem Vorplatz – plötzlich eskaliert die Situation

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Braunschweig. 

Eine Gruppe hat am Dienstagabend vor dem Hauptbahnhof Braunschweig für Aufsehen gesorgt!

Dort haben sich mehrere Personen gezofft. Die Situation eskalierte derart, dass die Polizei eingreifen musste.

Hauptbahnhof Braunschweig: Streit auf dem Vorplatz eskaliert

Die Beamten rückten am Dienstagabend um 21.36 Uhr zum Vorplatz am Hauptbahnhof Braunschweig aus. Offenbar lieferten sich die Beteiligten erst ein hitziges Wortgefecht. Dann zückte einer von ihnen ein Pfefferspray und sorgte damit dafür, dass die Situation aus dem Ruder lief.

——————————

Das ist der Braunschweig Hauptbahnhof:

  • wurde am 1. Oktober 1960 eröffnet
  • liegt 1,6 Kilometer südöstlich der Braunschweiger Innenstadt
  • hat acht Bahnsteiggleise

——————————

Die drei anderen Personen zwischen 20 und 41 Jahre alt verfolgten das 38-jährige spätere Opfer. Sie schubsten und traten es. Warum die vier überhaupt in Streit geraten waren, muss die Polizei noch klären.

Die drei Beschuldigten haben nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung am Hals. Außerdem erteilte die Polizei ihnen einen Platzverweis. Das wollten sie allerdings nicht auf sich sitzen lassen.

——————————

Mehr News aus Braunschweig:

——————————

Schlussendlich musste die Polizei die drei in Gewahrsam nehmen, um sie vom Platz zu bekommen. (abr)