Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Ladensterben hört nicht auf! Jetzt verschwindet DIESES Geschäft aus der Stadt

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Was Braunschweig zu bieten hat und welche Geschichte die Stadt hat, siehst du im Video.

Wer in diesen Tagen durch die Braunschweiger Innenstadt geht, dem wird eine Sache wohl kaum entgehen: Immer mehr Geschäfte stehen leer. Das Thema Ladensterben ist wohl so präsent wie nie.

Und jetzt ist das nächste Geschäft aus Braunschweig verschwunden – die Filiale hat vor kurzem dicht gemacht. Worauf du ab sofort in der Löwenstadt verzichten musst, erfährst du hier.

Braunschweig: Dieser Laden verschwindet aus der Innenstadt

Wer durch die Innenstadt geht, findet immer mehr Läden, die komplett leer stehen. Das Stadtbild macht Anwohner traurig. Und jetzt gibt es die nächste Hiobsbotschaft: Der nächste Laden hat bereits am 13. August dicht gemacht. Die Rede ist dabei von der Weltbild-Filiale in der Straße „Hutfiltern“ 5. Sie hat letzten Samstag die Türen für immer geschlossen.


Das ist die Stadt Braunschweig:

  • ältesten Funde im Braunschweiger Land („Schöninger Speere“) haben ein Alter von etwa 300.000 Jahren
  • rund 249.000 Einwohner und 19 Stadtbezirke (Stand: Dezember 2021)
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • unter anderen wichtige Wahrzeichen: Löwe als Wahrzeichen Heinrich des Löwen sowie die Türme der Andreaskirche
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

Der kleine Laden ist mittlerweile komplett leer – auf großen Plakaten und weißen Zetteln verkündeten die Mitarbeiter die Schließung. Das Team bedankt sich außerdem bei den Kunden für die Treue. Deine eBook-Reader, Bücher und Deko-Artikel kannst du hier also in Zukunft nicht mehr kaufen.

+++Braunschweig: Neues Festival kommt in die Stadt – was es zu bieten hat+++

Braunschweig Laden geschlossen
In Braunschweig hat die Weltbild-Filiale in der Innenstadt dicht gemacht. Foto: News38

Letztes Geschäft kehrte Schloss Arkaden in Braunschweig den Rücken

Auch an den Schloss Arkaden geht das Ladensterben nicht spurlos vorbei: Zuletzt machte hier „Leonardo“ dicht – zwischen Depot und den Kunden-Toiletten im Obergeschoss gibt es jetzt einen weiteren Leerstand.


Mehr aus Braunschweig:


Die Stadt hat dem Ladensterben jetzt den Kampf angesagt. Weitere Geschäfte sollen durch einen genauen Plan angelockt werden. Und hilfreich soll dabei bares Geld sein: Die Stadt soll neue Einzelhändler bei der Miete unterstützen und das noch bis 2023. Bis zu 7.500 Euro Zuschuss kann es dabei geben (Hier mehr lesen).