Gifhorn 

Hund in Gifhorn: Frau macht spektakuläres Foto im Schnee – „Er sieht so unheimlich aus“

Hund Hugo aus Gifhorn entgleisen schon mal die Gesichtszüge...
Hund Hugo aus Gifhorn entgleisen schon mal die Gesichtszüge...
Foto: privat

Gifhorn. Frauchen Franciska ist ein wahrhaft sensationeller Schnappschuss von ihrem Hund im Landkreis Gifhorn gelungen.

Der Hund tollte gerade bei Schönewörde durch den Schnee, als Franciska aus Gifhorn auf den Auslöser drückte – und vom Ergebnis am Ende selbst ein wenig verstört war.

Hund in Gifhorn: Diesen Schnappschuss findet selbst das Frauchen gruselig

Bei Hund Hugo handelt es sich um einen äußerst munterer Boxer. Zwar ist der Vierbeiner taub, doch das hält ihn nicht von den wirklich schönen Dingen im Leben ab. Etwa dem Herumtollen im Schnee.

+++ Niedersachsen sorgen sich um diese Tiere – und bringen sich für sie in Lebensgefahr +++

Zu seinem Glück hat die weiße Pracht den Landkreis Gifhorn am vergangenen Wochenende großflächig überzuckert. Der perfekte Tag für einen ausgedehnten Spaziergang!

„Hugo findet Schnee super. Obwohl er eigentlich jedes Wetter super findet, solange er mit Ball raus darf“, sagt sein Frauchen gegenüber News38. Und genau das zeigt Hugo auf dem Bild auch mehr als deutlich...

Dem Vierbeiner mit dem weißen Fell entgleitet an diesem Tag das Gesicht auf besonders kuriose Weise. Wehende Ohren, fliegende Schnauze – Ob er mit dieser Mimik nun Freude, Anstrengung oder gar Wahn ausdrücken will? Das weiß der Hund am Ende wohl nur selbst.

-------------------------------

Mehr Themen aus Gifhorn:

-------------------------------

Auch sein Frauchen findet den Gesichtsausdruck ihres Schützlings, nun ja, gewöhnungsbedürftig. „Auf dem Foto sieht er unheimlich aus“, meint sie. Doch die Gifhornerin nimmt den Schnappschuss mit Humor: „Eine tolle Gesichtsentgleisung!“

Eins macht das skurrile Bild jedoch klar: Der Ausflug in den Schnee hat Hund Hugo sichtlich Freude gemacht. (vh)