Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Lebensgefährlicher Unfall – fünf Verletzte!

Bei einem Unfall in Gifhorn wurden am Montag fünf Menschen verletzt.
Bei einem Unfall in Gifhorn wurden am Montag fünf Menschen verletzt.
Foto: Bernd Behrens

Ahnsen. Schwerer Unfall bei Gifhorn!

In Ahnsen (Kreis Gifhorn) ist am Montagmittag ein Auto mit einem weiteren zusammengekracht. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, zum Teil lebensgefährlich.

Kreis Gifhorn: Fünf Verletzte nach Kollision – Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine Frau (37) fuhr gemeinsam mit Mutter und Tochter auf der Landstraße 299 zwischen Ahnsen und Müden. Auf gerader Strecke wollte sie nach links in einen Feldweg abbiegen. Dann kam es zum Unglück: Sie übersah den entgegenkommenden Skoda, die Fahrzeuge kollidierten.

Die 41-jährige Fahrerin des zweiten Autos hatte mit ihrem Wagen noch nach rechts ausweichen wollen und prallte dabei frontal gegen einen Baum. Sie zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Auch das 12-jährige Kind im Wagen wurde schwer verletzt.

Das Notrufsystem des Skoda meldete den Unfall automatisch an eine Zentrale des Autoherstellers, die den Notruf an die Leitstelle in Gifhorn weiterleitete. Die Einsatzkräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzten, die anschließend mit Rettungswagen und Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurden.

--------------------------------

Mehr Themen aus Gifhorn:

--------------------------------

Die Landesstraße war während der Bergungsarbeiten für knapp eineinhalb Stunden voll gesperrt, der Verkehr musste weiteräumig umgeleitet werden. (vh)