Gifhorn 

Gifhorn: Zugriff am Bahnhof! Polizei fasst mutmaßlichen Doppelmörder – Haftbefehl erlassen

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Beschreibung anzeigen

Gifhorn. Die Nachricht erschütterte die Region Hannover! Vergangene Woche war ein Ehepaar tot in seinem Haus in Neustadt am Rübenberge gefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Jetzt konnten die Ermittler einen Tatverdächtigen festnehmen. Die Beamten stellten den Mann am Donnerstag am Bahnhof im Gifhorn! Es handelt sich um den 27-jährigen Sohn der getöteten Frau.

Gifhorn: Tatverdächtiger nach tödlicher Messerattacke gefasst

Am Freitag hat ein Richter Haftbefehl erlassen, der Mann sitzt also in U-Haft.

Er steht unter Verdacht zwischen dem 20. und 30. Mai seine Mutter (53) und ihren 59-jährigen Ehemann umgebracht zu haben. Am vergangenen Freitag hatten Polizei und Staatsanwaltschaft einen Fahndungsaufruf mit Fotos des Mannes veröffentlicht und dabei gewarnt, den Gesuchten anzusprechen, da er möglicherweise bewaffnet sei.

Das Ehepaar ist an zahlreichen Messerstich-Verletzungen verblutet, ergab die Obduktion in der vergangenen Woche. (Hier die Details!). Die beiden waren am Montag, 30. Mai, leblos in ihrem Wohnhaus entdeckt worden. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur.

------------------------------

Mehr Themen aus Gifhorn:

------------------------------

Der Tatverdächtige Sohn der Frau war kurz zuvor verschwunden. Auf Facebook hatte seine Schwester einen Vermisstenaufruf gestartet. Die Ermittlungen laufen auch nach der Festnahme in Gifhorn weiter. (bp, dpa)