Veröffentlicht inGifhorn

Kreis Gifhorn: Heftiger Auffahr-Unfall! Sechs Verletzte – darunter zwei Kleinkinder

Im Kreis Gifhorn hat es ordentlich geknallt!Bei einem Auffahr-Unfall sind vier Erwachsene verletzt worden, auch zwei Kleinkinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße bei Wagenhoff (Kreis Gifhorn) war für längere Zeit komplett gesperrt. Heftiger Knall im Kreis Gifhorn – drei Autos krachen aufeinanderDie genauen Hintergründe des heftigen Unfalls müssen erst noch von der Polizei […]

© IMAGO / Fotostand

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Im Kreis Gifhorn hat es ordentlich geknallt!

Bei einem Auffahr-Unfall sind vier Erwachsene verletzt worden, auch zwei Kleinkinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße bei Wagenhoff (Kreis Gifhorn) war für längere Zeit komplett gesperrt.

Heftiger Knall im Kreis Gifhorn – drei Autos krachen aufeinander

Die genauen Hintergründe des heftigen Unfalls müssen erst noch von der Polizei Gifhorn ermittelt werden. Derzeit kann nur gesagt werden, dass eine 65-jährige BMW-Fahrerin am Samstagnachmittag auf der B4 bei Wagenhoff unterwegs war.

Hinter ihr fuhren zwei Autos: Zuerst eine 63 Jahre alte Frau in einem Dacia, gefolgt von einer 26-jähigen Golf-Fahrerin. Als die Dame im BMW allerdings ihre Geschwindigkeit verringerte, reagierte die 26 Jahre alte Fahrerin an dritter Stelle nicht rechtzeitig und krachte auf den vorausfahrenden Dacia auf.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Polizeiwagen macht auf Unfall aufmerksam
Die Polizei musste die B4 im Kreis Gifhorn wegen des Unfalls komplett sperren. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Fotostand

Kreis Gifhorn: Sechs Insassen verletzt – darunter auch zwei Kinder

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das zweite Auto auf den BMW geschoben, sodass sich insgesamt sechs Personen leicht verletzten – darunter auch zwei Kleinkinder. Die Verletzten wurden zur Untersuchung in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.


Mehr Themen:

Tödlicher Unfall! 88-Jährige hat keine Chance

Netto in Gifhorn: Heftige Szenen auf Parkplatz!

Großeinsatz! Garage samt Öllager brennt lichterloh


Die Polizei musste für die Unfallaufnahme die B4 komplett sperren. Nach ersten Informationen entstand ein Gesamtschaden von 32.000 Euro.