Harz 

Harz: Hier entsteht ein einzigartiges Projekt – wird ein Dorf jetzt zum Mini-„Silicon Valley“?

Mitten im Oberharz hat eine Hamburger Unternehmerin große Pläne.
Mitten im Oberharz hat eine Hamburger Unternehmerin große Pläne.
Foto: Google Maps/ Uk Urban Comfort/ Montage News38

Lerbach. Der Harz ist für seine weitläufige Natur, Stille und Idylle bekannt. Nicht nur im Winter, wenn das Mittelgebirge verschneit ist, sondern auch im Sommer pilgern Tausende Touristen in den Harz.

Nun könnte das Gebirge zum Mini-„Silicon Valley“ Niedersachsens werden. Denn im kleinen beschaulichen Örtchen Lerbach im Oberharz hat eine Unternehmerin große Pläne.

Harz: Hamburgerin hat große Pläne in kleinem Örtchen

Die Hamburger Designerin Ulrike Krages möchte aus dem „Harz Hideaway“ mit ihrem Planungsbüro einen Coworking Space machen. Einen Ort also, an dem Leute digital arbeiten können und gleichzeitig ihre Ideen austauschen. Doch warum hat sich die Unternehmerin den kleinen Ort, zweieinhalb Stunden von Hamburg, ausgeguckt?

+++ Die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen kannst du hier nachlesen +++

Sie bezeichnet die Gegend als Naturresort mit hohem Erholungsfaktor. „Ein Rückzugsort, der einen aus den Fängen der digitalen Welt reißt und flexibleres Arbeiten in der Natur möglich machen soll“, heißt es über das Dorf, in dem nicht einmal 1000 Menschen leben.

Das „Öko-Camp“ erstrecke sich auf einer Fläche von 35.000 Quadratmetern und bietet eine Kapazität von rund 47 Stell- und 40 Zeltplätzen.

Hier liegt der Ort Lerbach:

______________

Mehr Themen aus dem Harz:

______________

In der Mittagspause mit dem Mountainbike auf den Berg

Früher hat sich die Architektin mit Luxus befasst. Jetzt stellt sie fest, dass immer mehr Menschen wegen der höheren Lebensqualität aufs Land ziehen. Sie ist sich sicher: „Die digitale Arbeit funktioniert auch im Zelt, Baumhaus, Tiny House oder in den geplanten Gemeinschaftsräumen.“

Und nach der Arbeit gehe es nicht mehr in Coffeeshops oder muffige Fitnessstudios, sondern in die Natur.

Die Illusion: „Bald gehen gestresste Großstädter in der Mittagspause zum Mountainbiking auf dem 'Hexenhimmel'.“ Weiter heißt es etwas esoterisch: „So kehren die Menschen an den Ort zurück, an dem sie sich archaisch sicher und geborgen fühlen.“

Wie die Menschen in Lerbach das wohl finden? Ihre Reaktion bleibt abzuwarten. (mb)