Harz 

Harz: Frau schaut aus dem Fenster – was sie dann sieht, bereitet ihr große Sorgen

Eine Frau hat beim Blick aus dem Fenster eine besorgniserregende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Eine Frau hat beim Blick aus dem Fenster eine besorgniserregende Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose

Mit dieser Entdeckung hat eine Frau aus dem Harz wohl nicht gerechnet.

Als sie nämlich aus ihrer Wohnung in Herzog-Juliushütte im Harz in den Garten schaute, stand plötzlich ein Luchs in ihrem Garten. Und der brauchte ganz offensichtlich Hilfe.

Harz: Frau entdeckt kranken Luchs in ihrem Garten

Als die Frau am Mittwochnachmittag die ungewöhnliche Entdeckung machte, rief sie sofort die Polizei.

Die Beamten aus Langelsheim konnten den offenbar geschwächten Luchs dann auch im Garten antreffen. Dort trank er aus dem Teich.

------------------------------

Mehr aus dem Harz:

Felssturzgefahr! Diese Straße ist extrem gefährlich

Hier macht das Wandern keinen Spaß – Schuld daran ist nur ein Tier

Alarm im Altersheim! Haustechniker stellt etwas Ungewöhnliches fest – und ruft sofort die Feuerwehr

------------------------------

Luchsbeauftragter kümmert sich nun um das Jungtier

Die Polizei Harz rief den Luchsbeauftragen hinzu. Ole Anders ist Koordinator des Luchsprojekts Harz. Er betäubte das Tier gemeinsam mit einer Helferin und nahm es mit.

Doch die Geschichte nahm ein trauriges Ende. Das Tier war „in einem beklagenswerten Zustand“. sagt Anders. Trotz Infusionen und Wärmelampe sei der Luchs nicht mehr aus der Narkose aufgewacht. Er hat die Nacht nicht überlebt. (abr)