Harz 

Harz: Plötzliches Winter-Comeback im Mai! Was ist denn hier los?

Der Räumdienst musste am Freitag im Harz tatsächlich noch mal raus... (Archivbild)
Der Räumdienst musste am Freitag im Harz tatsächlich noch mal raus... (Archivbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Goslar. In 228 Tagen ist Winteranfang – im Harz fühlte es sich am Freitagmorgen bereits so an.

Denn der Winter hat sich im Harz spontan noch mal zurückgemeldet. Anfang Mai.

Harz: Lkw stellen sich quer

Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen warnte am Morgen vor Schneefall und überfrierender Nässe im Kreis Goslar im Harz.

+++ VW e-up! fackelt in Velpke ab – es ist nicht der einzige Brand in der Nacht +++

Für viele Lkw-Fahrer kam die Warnung offenbar zu spät: Mehr als ein Dutzend Lkw standen am Morgen auf den schneebedeckten Straßen quer, so der NDR. Die meisten davon zwischen Bad Harzburg und Torfhaus. Hier gab es eine festgefahrene Schneedecke.

Im Oberharz hat es laut Polizei auch mehrere kleine Unfälle gegeben. Ein Auto sei nahe Clausthal-Zellerfeld im Landkreis Goslar in einen Graben gerutscht. Verletzt wurde aber niemand. Grund für das winterliche Wetter sei kalte Höhenluft, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes.

-------------------

Mehr Harz-Themen:

-------------------

Harz: Streufahrzeuge unterwegs – im Mai

Der Streudienst rückte aus. Inzwischen hat sich die winterliche Wetterlage im Harz entspannt. Auch vom Deutschen Wetterdienst gibt es keinerlei Warnungen mehr – nicht einmal für den Brocken. Zumal es am Wochenende ja auch wieder wärmer und sonniger werden soll... (ck)