Harz 

Harz: Anbau steht in Flammen – Feuerwehrmann bei Einsatz verletzt

Ein Anbau im Harz stand lichterloh in Flammen!
Ein Anbau im Harz stand lichterloh in Flammen!
Foto: Feuerwehr Bad Harzburg

Westerode. Feuerwehreinsatz in Westerode im Harz!

Ein Anbau stand dort am späten Sonntagabend lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr versuchte, ein Übergreifen der Flammen auf das Haupthaus zu verhindern. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Harz: Anbau steht in Flammen – Einsatzkräfte müssen schnell reagieren

Gleich mehrere Anwohner riefen am späten Sonntagabend gegen 23.23 Uhr die Feuerwehr. Sie vermuteten einen Dachstuhlbrand. Die örtliche Feuerwehr Westerode, der Löschzug Bad Harzburg und zwei Rettungswagen rückten sofort aus. Vor Ort wurden den Einsatzkräften dann das ganze Ausmaß bewusst.

+++Goslar: Dieb dringt in Hotelzimmer ein – er könnte auch HIERFÜR verantwortlich sein+++

Ein Anbau eines Mehrfamilienhauses stand bereits lichterloh in Flammen. Die Alarmstufe musste erhöht werden, denn die Flammen drohten, auf das Hauptgebäude überzugreifen. Und das wollten die Einsatzkräfte um jeden Preis verhindern.

Feuerwehrmann bei Einsatz verletzt

Die Einsatzkräfte reagierten blitzschnell. Die Flammen konnten unter Kontrolle gebracht werden. Der Anbau war laut Feuerwehr aber nicht mehr zu retten. Immerhin: Das Wohngebäude blieb bis auf ein paar gesprungenen Fensterscheiben unbeschadet.

----------------------------

Mehr aus dem Harz:

----------------------------

Gegen 1.30 Uhr zogen dann auch die letzten Einsatzkräfte von dannen. Bei dem Einsatz verletzte sich direkt zu Beginn ein Feuerwehrmann, wie die Feuerwehr der Stadt Bad Harzburg mitteilte. Er kam ins Krankenhaus, konnte dieses aber in der Nacht wieder verlassen.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (abr)