Harz 

Harz: Neben dem Harzturm – auf diese neue Attraktion darfst du dich noch freuen

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Große Pläne für das frisch gestartete Jahr im Harz!

Wälder, der Brocken, unendliche Weiten, einzigartige Sonnenaufgänge – der Harz hat schon jetzt einiges zu bieten. Doch mit neuen Investitionen sollen in Zukunft noch mehr Besucher angelockt werden. Auf welche Leuchtturmprojekte du dich in diesem Jahr freuen kannst, verraten wir dir hier.

Harz: Auf diese Attraktionen kannst du dich freuen

Schon im vergangenen Jahr sorgte der neue Turm inklusive Riesenrutsche für Aufsehen. Der Harzturm entsteht in Torfhaus. Er soll 65 Meter hoch sein und mit seiner freistehenden Aussichtsplattform einen tollen Blick auf die Landschaft ermöglichen. Noch in diesem Jahr soll die Attraktion fertiggestellt werden. Mehr liest du hier >>>.

----------------------------------

Das ist der Brocken im Harz:

  • ist 1.141 Meter hoch
  • und damit das höchste Gebirge im Norden
  • ist extrem beliebt bei Wanderern
  • gehört zu Wernigerode (Sachsen-Anhalt)
  • du kannst mit einer alten Dampflock hoch- und runterfahren

------------------------------------

+++Brocken im Harz: Frau kann es kaum fassen – „Ich war überwältigt“+++

Doch das ist nicht das einzige Schmankerl, das der Harz in diesem Jahr auf den Weg bringen will. In Sankt Andreasberg ist der Bau einer 500 Meter langen Hängebrücke geplant. Sie soll dann den Beerberg und den Matthias-Schmidt-Berg – der auch als Skihang bekannt ist – verbinden.

Die Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, Carola Schmidt, hält solche Investitionen für unerlässlich. Gerade, um den Harz auch für die Zeiten nach der Pandemie aufzurüsten. Denn derzeit würden viele auf den Urlaub im Ausland verzichten und innerhalb Deutschlands verreisen. Der Tourismusverband möchte aber natürlich, dass der Besucheransturm auch nach der Pandemie noch anhält.

Verband: Darum sind Investitionen so wichtig

Außerdem: „Die Ankerprojekte ziehen viele kleinere Investoren an“, betont Carola Schmidt. Und auf die komme es an. Ähnlich lohnen würden sich auch Investitionen rund um Modernisierungen von Gaststätten und Hotels.

--------------------------------

Mehr aus dem Harz:

----------------------------------

Das hätte sich zuletzt in Bad Lauterbach gezeugt. Dort habe es steigenede Buchungszahlen gegeben, nachdem einiges an Geld in die hand genommen wurde, berichtet die Industrie- und Handelskammer Niedersachsen. (abr/dpa)

Bange Stunden für einen Hundebesitzer im Harz. Eine gefühlte Ewigkeit suchten Einsatzkräfte nach dem Tier, dass erst angefahren wurde und dann aus Panik geflohen war. Hier liest du die ganze Geschichte. >>>