Harz 

Harz: Neuschnee lockt Hunderte Besucher an – Polizei hat dringende Bitte

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Torfhaus. Diese wunderschönen Bilder aus dem Harz waren einfach zu verführerisch! Auch am letzten Ferienwochenende hat es noch mal viele Besucher zum Brocken gezogen. Denn der präsentierte sich in einer wunderschönen Winterlandschaft.

Doch Achtung! Die Polizei hatte sich im Vorfeld mit einer dringenden Bitte an die Harzer Gäste gewandt.

Das musst du für deinen Ausflug in den Harz wissen

Auch am Sonntag zog es wieder viele Besucher in den Harz. Besonders beliebt ist natürlich das Torfhaus. Denn von dort aus lässt es sich wunderbar zum Brocken wandern.

----------

Das ist der Brocken im Harz:

  • ist 1.141 Meter hoch
  • und damit das höchste Gebirge im Norden
  • ist extrem beliebt bei Wanderern
  • gehört zu Wernigerode (Sachsen-Anhalt)
  • du kannst mit einer alten Dampflock hoch- und runterfahren

----------

Die Niedersachsen können endlich dem Regen entfliehen und Schneefall genießen. Bis zum Abend hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) nämlich fünf Zentimeter Neuschnee angekündigt.

+++ Tragischer Unfall! DAS rettet einem Mann das Leben +++

Aber Achtung! Auf dem Brocken könne es zu schweren Sturmböen kommen, hieß es. Laut DWD erreichen die bis zu 100 km/h und führen zu Schneeverwehungen. Erst am Abend werde es wieder ruhiger. Allerdings könne es streckenmäßig ziemlich glatt werden. Diese Warnung galt auch am Montagmorgen noch.

Der hohe Besucherandrang führte am Sonntag zu Staus und langen Schlangen vor den Harz-Parkplätzen. Deswegen rief die Polizei alle Besucher auf, die Rettungswege durchgehend freizuhalten.

----------

Neues aus dem Harz:

----------

Leider hat die Vergangenheit gezeigt, dass sich nicht immer an diese Regel gehalten wird... (mbe)